Fernsehen

Charlie Sheen schleimt bei Chuck Lorre!

Er nannte "Two and a half Men"-Produzent Chuck Lorre "verseuchte kleine Made" und rastete mehrfach am Set aus: Nun will Charlie Sheen alles wieder gut machen.

„Two & a Half Men“-Schöpfer: Neue Serie von Chuck Lorre geplant
Chuck Lorre und Charlie Sheen.

Was ist denn bitte mit Charlie Sheen los? Wird er jetzt sentimental? Oder merkt er endlich, dass er durch seine Eskapaden wirklich alle Menschen um sich herum verjagt hat?

Denn anders kann man sich seinen neuen Schmusekurs gar nicht erklären: Er will sich bei „Two and a Half Men“-Produzent Chuck Lorre entschuldigen. Ja, genau dem Chuck Lorre, den er vor mehr zwei Jahren äußerst wüst und ziemlich bildhaft als "verseuchte kleine Made" beschimpfte, der er "nichts als Schmerz" wünsche.

Schmerzhaft wurde es dann allerdings für Sheen. Lorre ließ „Onkel Charlie“ einen grausamen Serientod sterben: Er wurde von einer U-Bahn zerfetzt. Rückkehr ausgeschlossen - und Charlie Sheen saurer als drei Wochen alte Milch. Nun scheint Charlies Wut verflogen.

Über Twitter flötet er: "Hey Chuck. Ich habe eine Idee, die du hören musst, nachdem ich es bei dir wiedergutgemacht habe. Das werde ich persönlich tun.“ Davon erfahren haben, dürfte Chuck Lorre wohl erst in der Presse, denn der Erfolgsproduzent hat gar kein Twitterprofil.

Ob Lorre auf Sheens Friedensangebot eingehen wird? Wenn der Produzent auf neue "Kosenamen" verzichten will, dann wohl nicht...

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt