Serien

Charlie Sheen: Lachgas machte mich zum Busengrapscher!

Es scheint mal wieder ein gängiger Sheen-Ausraster gewesen zu sein! Zugedröhnt randaliert Charlie in einer Zahnarztpraxis - und findet dafür eine unfreiwillig komische Entschuldigung...

Charlie Sheen
Charlie Sheen rastete mal wieder aus (Getty Images) Getty Images

Es war das Lachgas zur Betäubung! Diese Ausrede findet Charlie Sheen, um seinen jüngsten Ausraster zu entschuldigen. Im September hatte der Schauspieler in einer Zahnarztpraxis randaliert und zwei Frauen tätlich angegriffen. Der Arzthelferin Margarita Palestino soll er an den Busen gefasst haben und eine Zahnärztin mit einem Messer angegriffen haben. Anschließend habe er auf den Zahnarztstuhl eingestochen haben und das Behandlungszimmer verwüstet haben. Auf dem Weg nach draußen habe ihr Sheens Bodyguard 500 Dollar für die Unanehmlichkeiten angeboten.

Palestino reichte Anfang Oktober eine Klageschrift gegen Charlie Sheen ein. Sein behauptete, dass der Schauspieler bei seinem Ausraster unter dem Einfluss von Crack stand, was er jedoch als absurd abtat. Stattdessen habe er die Kombination von Medikamenten für ein Schulter-Problem und Lachgas nicht vertragen. In seiner jetzigen Stellungnahme vor Gericht ist zwar von den Medikamenten nichts mehr zu lesen, dennoch gibt Sheen weiter an, er habe das Betäubungsmittel nicht vertragen. Ob der Richter dieser Begründung folgt...



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt