Serien

Charlie Sheen geht auf Kim Kardashian los!

Was ist nur wieder in Charlie Sheen gefahren? Er holte jüngst zur nächsten Pöbel-Attacke aus, sein Opfer: Reality-Queen Kim Kardashian. Aber wie geriet sie in seine Schusslinie?

Charlie Sheen, Kim Kardashian
Charlie Sheen, Kim Kardashian (Getty Images (2)) Getty Images (2)

Er habe gehört, dass Kim Kardashian ein sechs Jahre altes Mädchen gemein abgewiesen habe, als diese sie um ein Autogramm bat. Grund genug für Charlie Sheen, sich den TV-Star mal zur Brust zu nehmen! "Du hast Glück genug, dass sich überhaupt jemand um deinen ekelhaften und wabbeligen Sack, den du dich traust, Hintern zu nennen, schert", pöbelte auf seiner Twitter-Seite los. "Dein Publikum liebt dich, gib also etwas zurück oder geh und f*** dich selbst!" 

Peng! Das saß, doch Charlie Sheen hatte auch Worte an Kims Ehemann, Kanye West, übrig: "Meine Entschuldigung an deinen Ehemann, sicherlich ein toller Kerl. Ich hoffe, sein Augenlicht kommt eines Tages wieder." Entgegen seines sonst leicht reizbaren Temperaments blieb der Rapper bis jetzt ruhig und antwortete auf Sheens Beleidigungen in keinster Weise. Auch Kim Kardashian äußerte sich nicht. Selbst dann nicht, als der "Anger Management"-Star zum nächsten Schlag ausholte. "TMZ" sagte Sheen: "Null Dankbarkeit, null Einsicht, null Talent, eine Pocke im Gesicht der Entertainment-Branche, das ist sie!" 

Doch irgendetwas muss Charlie Sheen wieder auf die richtige Bahn geführt haben, denn am gestrigen Dienstag haute er noch einmal in die Tastatur und formulierte eine Entschuldigung. "Ich bin wirklich peinlich berührt von meiner Aktion. Ich war bereits genervt von anderem Zeug, das nichts mit dir zu tun hatte", ist in seinem letzten Tweet zu lesen. "Ich schrieb Müll über dich, den du nicht verdienst. Ich bin ein Idiot, so oft wie ich ein Genie bin. An diesem Tag war ich ganz klar ersteres." 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt