Kino

Charlie Sheen als US-Präsident: Erstes Bild aus "Machete Kills"

Hollywoods Chef-Chaot als erster Mann im Staat: Robert Rodriguez macht Charlie Sheen in der "Machete"-Fortsetzung zum Präsidenten. Jetzt gibt's das Plakat und die Story.

Wilde Partys, Gewaltexzesse, Drogen und eine paranoide Selbstverliebtheit - Charlie Sheen bringt nicht gerade die besten Voraussetzungen für das höchste Amt der USA mit. Doch Regisseur Robert Rodriguez hat Chaos-Charlie vermutlich genau deswegen zum Präsidenten gekürt - allerdings nur in seiner Fortsetzung des Schnetzel-Spektakels "Machete". Unter dem vielsagenden Titel "Machete Kills" macht sich nämlich Titelheld Danny Trejo auf die Jagd nach einem verrückten Revoluzzer und einem exzentrischen, milliardenschweren Waffenhändler - und das ausgerechnet im Auftrag des Präsidenten, den Charlie Sheen verkörpert. Dazu gibt's nun das erste Plakat, auf dem Sheen passenderweise mit einem Maschinengewehr abgebildet ist. Dabei ist der einstige "Two and a Half Men"-Mime übrigens nicht der einzige gefallene Hollywood-Stern. Denn den besagten Waffenhändler spielt kein Geringerer als Mel Gibson, der sich in der Traumfabrik auf ganz ähnliche Weise wie Sheen unmöglich gemacht hat.

 

Zwei Höllenhunde und ein Oscar-Gewinner

Dazu hat Robert Rodriguez noch Lady GaGa, Amber Heard, Antonio Banderas, Jessica Alba, Vanessa Hudgens und Oscar-Gewinner Cuba Gooding Jr. an Bord von "Machete Kills". Bei diesem Aufgebot illustrer Gestalten ist der Erfolg des neuen blutigen Action-Krachers vorprogrammiert. Die Klingen fliegen in Deutschland ab 19. Dezember über die Leinwand.



Tags:
TV Movie empfiehlt