Fernsehen

Charlie Hunnam sagt "50 Shades of Grey" ab

Charlie Hunnam sagt "50 Shades of Grey" ab

Christian Grey, verzweifelt gesucht! Charlie Hunnam will nicht mehr ausgepeitscht werden. Aber warum? Und wer schlüpft nun in die Rolle?

Man hatte ihn endlich gefunden, doch nun ist er doch wieder entwischt: Christian Grey. Die Romanfigur? Aber die gibt’s doch gar nicht. Doch. Bald auf der Leinwand. Charlie Hunnam sollte ihn verkörpern, wurde für die Hauptrolle zu 50 Shades of Grey“ gecastet. Doch nun stieg er wieder aus.
 
Wie es heißt, sollen Fans der Buchserie nicht gerade begeistert über die Wahl von Hunnam gewesen sein. Es kam viel Gegenwind. Ob der „Sons of Anarchy“-Star deswegen nur wenige Wochen nach dem Casting Christian Grey einen Korb gab? Angebliche seien terminliche Engpässe schuld, wie Universal Picturesbekanntgab: „Die Filmemacher von 'Fifty Shades of Grey' und Charlie Hunnam stimmen darüber ein, einen anderen männlichen Hauptdarsteller zu finden, da Hunnams große Präsenz im TV ihm nicht die Chance lässt, sich auf die Rolle des 'Christian Grey' vorzubereiten."
 
Merkwürdig, die ganze Sache, denn bisher ließ Hunnam nie verlauten, wie knapp seine Zeit doch sei. Im Gegenteil: Er betonte immer wieder, wie intensiv er sich doch auf „50 Shades of Grey“ vorbereiten wolle. Nun wird spekuliert, ob die Forderung vieler Fans, die Rolle neu zu besetzen, der wahre Grund hinter der Absage des Schauspielers ist. Der erste Teil von 'Fifty Shades Of Grey'-Reihe soll im August 2014 im Kino starten. Die Rolle der "Anastasia Steele" steht hingegen so gut wie fest: Dakota Johnson (24) soll's machen. Na, dann, die Suche nach Christian Grey geht weiter….

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt