Serien

 „Charité“, Staffel 2: Inhalt, Schauspieler, Start, Alicia von Rittberg

Staffel 2 der Serie „Charité“ ist beschlossene. Trotz Zeitsprung von 45 Jahren könnte Alicia von Rittberg als gealterte Ärztin Dr. Ida Lenze zurückkehren.

Alicia von Rittberg könnte in der 2. Staffel "Charité" als Ärztin Dr. Ida Lenze zurückkehren.
Ärztin Dr. Ida Lenze zurückkehren. Foto: ARD/Nik Konietzny

Über 8,3 Millionen Deutsche verfolgten das große Staffelfinale der Serie „Charité“. Wie Bild berichtet, ist eine 2. Staffel „Charité“ bereits beschlossene Sache.

 

Charité, Staffel 2: Inhalt

Das Dritte Reich wirkt sich auch auf die Arbeit an der Charité aus. Nach der Machtergreifung wird der hippokratische Eid außer Kraft gesetzt, im Hörsaal wird NS-Varieté aufgeführt. Schlimmer: Hitler will, dass die Ärzte medizinische Experimente durchführen, im Rahmen der „Aktion Gnadentod“ werden behinderte Menschen getötet. Dann fallen die Bomben auf Berlin…

 

Charité, Staffel 2: Schauspieler-Comeback von Alicia von Rittberg?

Während Staffel 1 die Zuschauer zurück ins Jahr 1888 nahm, soll die Fortsetzung nach einem Zeitsprung von 45 Jahren in Nazi-Deutschland spielen. Im Mittelpunkt steht dann Professor Ferdinand Sauerbruch (1875 – 1951), der als bedeutender Chirurg, aber eben auch als Hitler-Unterstützer und ab 1942 „Generalarzt des Heeres“ in die Geschichtsbücher einging.

 

Charité, Staffel 2: Start

Drehbuchautorinnen Sabine Thor-Wiedemann und Dorothee Schön schreiben bereits neue Folgen. Nach Plan der ARD sollen die Dreharbeiten noch in diesem Jahr beginnen, so dass die 2. Staffel „Charité“ 2018 ausgestrahlt werden kann.

Eine Rückkehr von Alicia von Rittberg als Dr. Ida Lenze schließen die Macher nicht aus. Wer Ferdinand Sauerbruch spielen wird, ist noch nicht bekannt.

 

Mehr TV-Ärzte gibt es im Video.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!