Kino

Channing Tatum von Emmerich ins Weiße Haus gewählt

Die Karriere des "21 Jump Street"-Stars Channing Tatum nimmt richtig Fahrt auf. Bald lässt er es vielleicht gemeinsam mit Roland Emmerich krachen.

Channing Tatum demonstriert 2012 eindrucksvoll, dass er einer der kommenden Stars Hollywoods werden kann. Und dabei glänzt er auch noch durch Vielseitigkeit. So zeigt er in "21 Jump Street" seit dem 10. Mai neben Jonah Hill sein komödiantisches Talent, während er Anfang des Jahres in "Für immer Liebe" seinen Charme spielen ließ und in "Haywire" Nehmerqualitäten bewies. Ab dem 19 Juli wird es für ihn in "G.I. Joe: Die Abrechnung" richtig explosiv. Im Action-Genre ist auch Tatums nächstes Projekt angesiedelt. Laut Presseinformationen verhandelt er gerade mit Regisseur Roland Emmerich über eine Rolle in "White House Down". Der Film wird knackig als "Stirb langsam" im Weißen Haus beschrieben: Ein Agent des Secret Service muss den Präsidenten vor Eindringlingen schützen. Channing Tatum ist für die Rolle eines Geheimdienst-Mitarbeiters im Gespräch. Die Dreharbeiten sollen noch im Sommer beginnen, Ende 2013 wird der Film dann weltweit starten.

 

Emmerich und das Weiße Haus

"White House Down" wird Roland Emmerich mal wieder an jenen Ort führen, dem er in seinen Filmen schon häufiger spektakuläre Besuche abstattete. In "Independence Day" ließ er den Sitz des Präsidenten von Aliens attackieren, in "2012" wurde das ehrwürdige Gebäude von einem auf einer Riesenwelle reitenden Flugzeugträger zerschmettert. Man darf sich also sicher sein, dass Emmerich auch dieses mal nicht zimperlich mit dem Weißen Haus umgehen wird. Wer Channing Tatum in einer ähnlich feindseligen Umgebung erleben möchte, nämlich als verdeckten Ermittler an einer Schule, der kann sich zur Zeit "21 Jump Street" ansehen (seit 10. Mai im Kino).



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!