Fernsehen

CBS verlängert erfolgreiche US-Serien

CBS als größter Fernsehsender der USA kündigt nun eine Vorschau auf seine künftige Programmgestaltung im Herbst an und verlängert dabei gleich neun

CBS verlängert erfolgreiche US-Serien
CBS verlängert erfolgreiche US-Serien

CBS als größter Fernsehsender der USA kündigt nun eine Vorschau auf seine künftige Programmgestaltung im Herbst an und verlängert dabei gleich neun seiner erfolgreichen Serien für die nächste Season 2013/2014. Im Bereich Comedy-Serien dürfen sich Fans auf ein Wiedersehen mit dem Serienhit "The Big Bang Theory", "2 Broke Girls" und "Mike & Molly" freuen. Bereits im Vorfeld wurde die Sitcom "How I Met Your Mother" für eine neunte und letzte Staffel bestätigt. Darüber hinaus werden die ebenfalls erfolgreichen Drama-Serien "NCIS: Los Angeles", "Person of Interest", "Elementary", "Hawaii Five-0", "The Mentalist", "The Good Wife" und "Blue Bloods" mit neuen Folgen zurückerwartet. Auch hier stand schon früh eine Verlängerung der erfolgreichen Serien "NCIS" und "CSI" fest. Nicht so viel Glück hatten es dagegen die Serien "Criminal Minds", "CSI: New York", "Rules of Engagement" und die beiden Neuzugänge "Golden Boy" und "Vegas". Bisher hat CBS noch keine offizielle Bestätigung für eine Verlängerung angekündigt, so dass die Zitterpartie für alle Beteiligten weitergeht. Besonders für die erfolgreiche Serie "Criminal Minds" war eine Verlängerung schon so gut wie sicher, berichtet Deadline. Jedoch befindet sich dem Bericht zufolge der Sender noch in komplizierten Vertragsverhandlungen mit den Hauptdarstellern, allen voran Thomas Gibson und Joe Mantegna. Ähnlich sieht es bei der Sitcom "Two and a Half Men" aus. Obwohl Produzentin Nina Tassler öffentlich ihr Interesse an einer elften Staffel bekannt gab, stehen auch hier schwierige Vertragsverhandlungen mit den Hauptdarstellern Jon Cryer, Angus T. Jones und Ashton Kutcher an, der die Nachfolge des entlassenen Schauspielers Charlie Sheen antrat. Die bisherigen Verträge endeten mit der aktuellen zehnten Staffel. Für die Serien "Rules of Engagement" und "CSI: New York" sieht es dagegen schlecht aus. Während das Zuschauerinteresse der Comedy-Serie "Rules Of Engagement" zusehens nachlässt, scheint "CSI: New York" das gleiche Schicksal wie der zuvor eingestellten Serie "CSI: Miami" zu ereilen. Dafür müssen sich die beiden Neuzugänge "Vegas" mit Dennis Quaid und Michael Chiklis prominent besetzt und "Golden Boy" mit Theo James noch beweisen. Ob es beide in die nächste Runde schaffen werden, bleibt weiterhin spannend.



Tags:
TV Movie empfiehlt