Kino

Catherine Zeta-Jones braucht Tritt in den Hintern

Um in "Rock of Ages" neben Jungbrunnen Tom Cruise gut auszusehen, musste sich Catherine Zeta-Jones mächtig ins Zeug legen.

Innerhalb weniger Wochen trainierte sie sich fit für den großen Auftritt neben Tom Cruise und Alec Baldwin auf der Rockbühne. Dabei hat ihr das frühere Tanztraining sicher geholfen, immerhin präsentierte sich Catherine Zeta-Jones schon des Öfteren mit knackigen Kurven, nicht zuletzt bei ihrem Oscar-prämierten Einsatz in "Chicago". "Ich musste meinen Hintern hochkriegen und mich wieder in Form bringen, und das in sehr kurzer Zeit. Ich habe 'A Little Night Music' am Broadway gemacht und musste Walzer tanzen, aber ich habe seit 'Chicago' keinen High-Kick mehr gemacht", beschreibt Catherine Zeta-Jones ihren Fitness-Stand vor den Dreharbeiten zu "Rock of Ages". Dabei hatte die schöne Waliserin jede Menge Spaß und fand die Tanzeinlagen am Ende nicht allzu anstrengend.

 

Erfolg mit Rock'n'Roll

Mit "Rock of Ages" will Regisseur Adam Shankman an den Erfolg seines Remakes von "Hairspray" anknüpfen. Am 14. Juni startet das Musik-Spektakel in den Kinos und wird nicht nur Tom Cruise von einer neuen Seite zeigen …



Tags:
TV Movie empfiehlt