Stars

Caro & Andreas Robens: Meg-Schock nach "Sommerhaus"-Teilnahme

„Goodbye Deutschland“-Auswanderer Caro und Andreas Robens scheinen einfach kein Glück zu haben.

Caro und Andreas Robens
Caro und Andreas Robens sind bei ihrer Rückkehr nach Mallorca geschockt. Foto: RTL/TVNOW Screenshot

Für Caro und Andreas Robens scheint der Ärger einfach kein Ende zu nehmen. Zuletzt waren die beiden von extremen Existenzängsten geplagt. Die „Goodbye Deutschland“-Kult-Auswanderer versuchten sich bereits mit einigen Geschäftsideen selbstständig zu machen, doch floppten am Ende sowohl mit ihrem Solarium als auch mit der Modeboutique.

Nun sollte der Neuanfang auf Mallorca mit einem eigenen Fitnessstudio alles ändern. Das Pärchen investierte 50.000 Euro in das neue Geschäft, doch dann kam Corona und machte den beiden einen Strich durch die Rechnung. Die Kosten liefen natürlich weiter und innerlich verabschiedeten die beiden sich bereits von ihren Plänen. Als kleine finanzielle Hilfe sollte vor allem das „Sommerhaus der Stars“ dienen, doch bei ihrer Rückkehr nach Mallorca erleben Caro und Andreas einen echten Schock.

 

Caro & Andreas Robens: Was wird aus dem Fitnessstudio?

„Als wir Mallorca verlassen haben war der Flughafen leer, alles wirkte wie eine Zombie-Stadt“, erinnert sich Andreas. Und jetzt? Sieben Wochen nach dem Verlassen ihrer Wahlheimat ist der Flughafen wieder voller Menschen; doch für das Auswanderer-Pärchen scheint das nur bedingt Grund zur Freude zu sein. „Hier hält sich doch keiner an die Regeln, da sehe ich schon den nächsten Lockdown“, fürchtet er und schwimmt wieder in Existenzängsten. Ein echter Schock für das Pärchen. Wir sind gespannt, ob die beiden ihr Fitnessstudio trotz allem halten können.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt