Fernsehen

Carmen Nebel: Ungewisse Zukunft nach ZDF-Flop

Seit Jahren gehört Carmen Nebel zu den wichtigsten Fernsehmoderatoren im deutschen Fernsehen. Doch wie lange gilt das noch? Am Samstagabend hat ihre Sendung "Willkommen bei Carmen Nebel" den schlechtesten Quotewert seit 14 Jahren erzielt. Jetzt wird über ihre Zukunft spekuliert.

Carmen Nebel: Ungewisse Zukunft nach ZDF-Flop
Carmen Nebels Show konnte am Samstag nur wenige Zuschauer vor den Fernseher locken. Foto: Getty Images
 

Carmen Nebel: Quoten-Flop für ihre ZDF-Show

3,09 Millionen Zuschauer wollten ihre Show sehen, ein Wert, der deutlich unter den früheren Quoten der Kult-Sendung liegt. Zu Spitzenzeiten erzielte Carmen Nebels Show acht Millionen Menschen. Davon kann die 61-Jährige heute nur noch träumen. Was bedeutet das für das Fernsehgesicht?

Laut BILD-Informationen soll der Sender ZDF sich nicht ernst nach dem neuesten Quotenflop, sondern schon länger nach einer jüngeren Moderatorin umsehen, die Samstagabendshows moderieren könnte. Der Zeitung zufolge soll unter anderem Namen wie Vanessa Mai oder Stefanie Hertel gefallen sein.

 

Carmen Nebel und ZDF: Endet die Zusammenarbeit?

Zudem deutet einiges daraufhin, dass die Zusammenarbeit zwischen Carmen Nebel und dem ZDF bald enden könnte. Ihr Vertrag läuft nur noch bis Ende 2019. Zudem wurde laut "BILD" die Sondersendung "Heiligabend mit Carmen Nebel", die seit 2012 ausgestrahlt wird, in diesem Jahr gestrichen.

Zur Weihnachtszeit soll es zwar stattdessen zwei andere Sendungen mit der Moderatorin geben, für 2019 sind aber nur ingesamt drei statt den sonstigen sieben Shows eingeplant. Gut möglich, dass damit langsam das Ende von Carmen Nebel beim ZDF eingeläutet wird.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt