close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Stars

Carmen Geiss: Jetzt muss sie in die Isolation

"Die Geissens" rüsten sich mit einem großen Einkauf für die zweiwöchige Ausgangssperre in Saint-Tropez...

Carmen Geiss
"Die Geissens" müssen für zwei Wochen in Corona-Quarantäne. Foto: Getty Images

Nachdem Carmen Geiss mit einigen Aussagen zur Corona-Krise für Verwirrung sorgte (z.B. dass Zwiebeln gegen eine drohende Infektion schützen würden, was natürlich nicht der Fall ist), hat die Familie nun scheinbar doch den Ernst der Lage erkannt und wappnet sich für ihre Zeit in der Isolation. Denn die Millionärsfamilie wohnt zurzeit in ihrem Ferienhaus in Saint-Tropez und muss daher die von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron verhängte, zweiwöchige Ausgangssperre aussitzen.

 

Carmen Geiss: "Hier kann jeder Durchfall haben bis zum geht nicht mehr"

In einem Video auf ihrem Youtube-Kanal fährt sie gemeinsam mit ihrer Tochter in einen Supermarkt, um sich für die zweiwöchige häusliche Quarantäne auszustatten. Neben Reinigungsmitteln und frischen Lebensmittel deckt sich Carmen Geiss auch mit reichlich vorhandenem Klopapier ein und kommentiert dies folgendermaßen: "Hier kann jeder Durchfall haben bis zum Gehtnichtmehr." Die Kommentare von in Deutschland lebenden Personen unter dem Video zielen oftmals auf die Klopapier-Hamsterkäufe hierzulande ab: "Klopapier? iIh werde bekloppt! Das ich sowas noch einmal sehen darf".

 

"Die Geissens": Gut gerüstet in die Quarantäne

Späte Einsicht: Carmen Geiss und Robert Geiss begeben sich in Quarantäne
Foto: instagram/carmengeiss

Nachdem der Einkauf erledigt ist, desinfizieren sich die beiden Einkäuferinnen noch die Hände und klären über die Wichtigkeit auf. Zumindest teilweise scheint der "schrecklich glamourösen Familie" der Ernst der Corona-Krise also bewusst zu sein. Wir drücken jedenfalls allen die Daumen, dass eine Infektion vermieden werden kann und verweisen auf die Seite des Robert-Koch-Instituts für aktuelle Informationen über das Corona-Virus.

 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt