close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fernsehen

Cameron Diaz auf den Spuren von Shirley MacLaine

Mit ihrem Part als PJ Puznowski in "Gambit – Der Masterplan" hat Cameron Diaz nicht nur eine neue Hauptrolle ergattert, sondern muss auch in große Fußstapfen treten. Immerhin hat schon Shirley MacLaine das hübsche Mädchen, das bei einem spektakulären Diebstahl mitmacht, verkörpert.

Eine schöne Frau, ein wertvolles Bild und ein raffiniert geplanter Raubzug: "Gambit – Der Masterplan", der neueste Streich der Coen-Brüder, hat alles, was ein spannender Krimi so braucht. Und doch ist der Stoff nicht neu, den die Macher von "No Country for old Men" da demnächst auf die Leinwand bringen.
 
Bereits 1966 wurde das Drehbuch das erste Mal verfilmt, damals mit Shirley MacLaine (78) und Michael Caine (79) in den Hauptrollen. Jetzt drehten Joel (58) und Ethan (55) Coen ein Remake und haben sich dafür den einen oder anderen Hollywood-Star ausgeguckt.
 
In der Geschichte um Harry Deane, der dem Kunstsammler und zugleich reichsten Mann Großbritanniens Lionel Shahbandar ein Gemälde stehlen will, spielen Colin Firth (52, Deane) und Alan Rickman (67, Shahbandar) die männlichen Hauptrollen. Um dabei den ersten Zug, auch Gambit genannt, zu machen, kommt schließlich Cameron Diaz (40) ins Spiel.
 
Die soll als sexy Rodeoreiterin PJ Harry Deane bei dem Diebstahl zum Erfolg verhelfen, doch der verguckt sich natürlich in seine schöne Komplizin und es geht so einiges schief. Ob nun Shirley MacLaine oder Cameron Diaz die bessere Gemäldediebin ist, können Film-Fans ab dem 20. Juni 2013 erfahren. Dann startet "Gambit – Der Masterplan" auch in den deutschen Kinos.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt