Filme

"Call Me by Your Name" bei den Oscars 2018: Inhalt, Chancen, Kinostart

Call Me by Your Name
Sony Pictures Classics/Warner Bros. Pictures

Ehrlich, ungeschönt und berührend wird in „Call Me by Your Name“ die Geschichte einer ersten großen Liebe erzählt. Der Coming-of-Age-Film avancierte mit vier Nominierungen zum Geheimfavorit der Oscars 2018.

 

Ganz leise schlich sich „Call Me by You Name“ an den großen Oscar-Favoriten vorbei und ergatterte sich einen Platz in der Reihe der besten Filme des letzten Jahres. Aber wie groß sind die Chancen des Indie-Films wirklich, einen Academy Award für den „Besten Film“ abzustauben? Wir haben Luca Guadagninos „Call Me by Your Name“ mal unter die Lupe genommen.

 

Eine Sommer-Romanze wird zur ersten großen Liebe

In „Call Me by Your Name“ geht es um den 17-jährigen Elio (Timothée Chalamet), der aus einer intellektuellen Familie stammt und den Sommer auf dem Landsitz seiner Eltern in Italien verbringt. Seine Eltern nehmen den amerikanischen Studenten Oliver (Armie Hammer) bei sich auf und schnell entwickelt sich eine tiefe Romanze zwischen den beiden. Als Vorlage gilt André Aciman gleichnamiger Roman.

 

„Call Me by Your Name“: Chancen bei den Oscars

„Call Me by Your Name“ überzeugt durch seine visuelle Schönheit und der einzigartigen Chemie zwischen Timothée Chalamet und Armie Hammer. Die Liebe der beiden Hauptfiguren scheint so roh und echt, dass man ihnen jedes Wort abkauft. Dabei scheut Regisseur Luca Guadagnino nicht davor zurück, auch explizite Sex-Szenen zu zeigen, die niemals anstößig wirken, sondern die liebevolle Beziehung der beiden nur noch unterstreichen.

Der Film wird getragen von Timothée Chalamets Oscar-nominierten Performance und dem unglaublich berührend geschriebenen adaptierten Drehbuch von James Ivory. Dabei gilt „Call Me by Your Name“ wohl als Underdog unter den Nominierten. Ein Sieg in der Kategorie „Bester Film“ ist trotzdem nicht auszuschließen, wenn die Academy Platz für einen weiteren Indie-Film á la „Moonlight“ sieht.

„Call Me by Your Name“ ist seit dem 1. März in den deutschen Kinos zu sehen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt