Fernsehen

Bye Bye „Mila“: Sat.1 setzt gleich drei Sendungen auf einmal ab!

Noch nicht einmal zwei Wochen überlebte die neue Soap „Mila“ mit Susan Sideropoulos im Vorabendprogramm von Sat.1. Aufgrund der katastrophalen Quoten zog der Sender jetzt harte Konsequenzen. Auch zwei andere Formate sind betroffen!

Bye Bye „Mila“: Sat. 1 setzt gleich drei Sendungen auf einmal ab!
Susan Sideropoulos muss sich bald nach anderen Projekten umsehen: "Mila" wird abgesetzt!

Was für eine Horror-Meldung für die Redaktionen bei Sat.1. Nachdem das mit Spannung erwartete, neue Soap-Format „Mila“ seit der Premiere am 7. September mit miserablen Quoten negative Schlagzeiten sammelt, handeln die Programmchefs aus München drastisch: Bereits ab Montag müssen Susan Sideropoulos und ihre Serienfigur den Sendeplatz räumen.

Am Freitag, den 18. September läuft „Mila" zum letzten Mal um 19.00 Uhr auf Sat.1. Ab kommender Woche strahlt sixx die bereits produzierten Folgen aus. Neue Folgen soll es nicht geben, die Handlung der ersten und einzigen Staffel wird so schnell es geht zum Ende geführt.

Auch das Abend-Magazin „Unser Tag“ mit Mara Bergmann fliegt aus dem Sat.1-Programm. Bereits seit Längerem hat der Sender mit dem Vorabendprogramm zu kämpfen, denn RTL und ProSieben überzeugen ab 18 Uhr mit etablierten Formaten. Zuletzt brach Sat.1 das Mega-Experiment „Newtopia“ aufgrund schlechter Quoten ab.

Eine weitere Baustelle wird fortan der Dienstagabend, denn die Sitcom „Frauenherzen“ konnte mit sechs Prozent Marktanteil zur Premiere ebenso wenig überzeugen.

Vorerst widmet sich Sat.1 wieder der Krimi-Sparte: „Josephine Klick“ kommt für die Frauen-Comedy, „In Gefahr“ ersetzt „Mila“ am Vorabend.

Diese schwere Entscheidung hat auch personelle Konsequenzen: Gleich 100 Mitarbeiter sind von den Absetzungen betroffen.



Tags:
TV Movie empfiehlt