Sport

Bundesliga: Nächster Rückschlag wegen Corona

Wegen der Corona-Krise steht der Sportbetrieb in Deutschland still. Jetzt kommt der nächste Rückschlag für die Bundesliga.

Ball Bundesliga
Die Bundesliga erfährt wegen der Corona-Krise den nächsten Rückschlag. getty

Europäische Wettbewerbe sind ausgesetzt und neben der Bundesliga pausieren die nationalen Ligen der meisten europäischen Länder. Zudem arbeitet die Deutsche Fußball Liga (DFL) seit Wochen an der Vergabe der Bundesliga-Rechte.

 

Ausschreibung der Bundesliga-Rechte verschoben

Eigentlich sollten die Bundesliga-Rechte für den Zeitraum zwischen 2021/22 und 2024/25 im Mai vergeben werden. Daraus wird vorerst nichts. Die Vergabe der Rechte wird verschoben, hat das DFL-Präsidium am Dienstag, 24. März, bei einer mehrstündigen Videokonferenz beschlossen.

Die Ausschreibung sollte eigentlich zwischen dem 27. April und 8. Mai stattfinden. Dieser Prozess verschiebt sich nun voraussichtlich auf den Sommer.

"Ziel der DFL ist es, den Fokus zunächst auf die Bewältigung der gegenwärtigen Herausforderungen zu richten", teilt der DFL in einem Statement mit. Darüber hinaus wurde noch eine weitere Entscheidung getroffen.

 

Bundesliga soll länger pausieren

Der Mitgliederversammlung soll von dem Präsidium ein Vorschlag gemacht werden, den Spielbetrieb in Bundesliga und 2. Bundesliga bis mindestens 30. April auszusetzen. Die Mitgliederversammlung hatte vor einigen Tagen noch erklärt, dass die Bundesligasaison bis zum 30. Juni zu Ende gespielt werden soll. Wie das klappen soll, weiß noch niemand.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt