Stars

BTN-Laura Maack "unter Schock": Taxifahrer schloss sie ein & begrabschte sie!

BTN-Darstellerin Laura Maack machte jetzt in Istanbul Furchtbares durch: Ein Taxifahrer wurde übergriffig, schloss sie im Fahrzeug ein und begann, sie anzufassen.

BTN-Laura Maack unter Schock | Taxifahrer schloss sie ein & begrabschte sie!
BTN-Star Laura Maack durchlebte eine Horrorfahrt mit einem Taxi. Foto: Instagram/Aprilhopel

Eigentlich hatte sich "Paula"-Darstellerin auf ihre wohlverdiente Auszeit in Istanbul gefreut. Schon Tage im Voraus konnte Laura Maack es kaum erwarten, in die europäische Metropole zu reisen! Doch kaum vor Ort, passierte etwas Furchtbares, das dem BTN-Star bei der Erinnerung noch immer die Nackenhaare aufstellen dürfte: Laura wurde von einem vermeintlichen Taxifahrer überfallen, ja kurzzeitig sogar in dessen Auto festgehalten und gegen ihren Willen berührt!

"Mir ist etwas nicht so Schönes passiert", schreibt sie in ihre Story bei Instagram. "Musste mich gerade etwas beruhigen. Muss das erstmal verarbeiten. Hab geweint. Steh noch immer unter Schock." Danach meldet sie sich persönlich zu Wort. Ihr fällt sichtlich schwer zu erzählen, was ihr zugestoßen ist. Sie habe eine riesige "Dummheit" begangen, vor der sie immer "alle anderen warne", so Laura. 

 

BTN-Star Laura Maack: Taxifahrer wurde übergriffig

Nach einem wunderschönen Vormittag in Istanbul, an dem sie viele herzliche und hilfsbereite Menschen kennengelernt habe, sei sie in ein Taxi gestiegen, das sie zu ihrem Hotel fahren sollte. Doch schon nach wenigen Metern verwandelte sich die Fahrt in eine Horrorbegegnung: Etwas verwundert sei sie schon gewesen, als der Fahrer sie aufforderte, auf den Beifahrersitz zu wechseln - "wegen der Polizei". Dennoch habe sie dies gutgläubig schließlich getan.

Laura ist beim Erzählen anzumerken, dass sie noch immer nicht ganz fassen kann, was ihr widerfahren ist. Kopfschüttelnd erzählt sie, dass der Fahrer schließlich forderte, das vereinbarte Geld sofort ausgehändigt zu bekommen, was die Schauspielerin wiederum vehement verneinte. Zu diesem Zeitpunkt habe sie noch geglaubt, es sei dem Taxifahrer darum gegangen, zu sehen, dass Laura ihn auch bezahlen könne. Doch dann habe er immer mehr Geld von ihr verlangt, sodass die Mimin habe aussteigen wollen. Doch das ging nicht, wie sie unter Schreck feststellen musste: Die Türen waren verriegelt. "Ich wollte dann aussteigen, aber er meinte 'Nein, du bist jetzt meine B*tch' und hat angefangen mich anzufassen", erinnert sich die Berlinerin sichtlich mit den Tränen ringend. 

Eine Ampel sei ihr Glück gewesen, erzählt sie weiter. Sie habe geschrien so laut sie konnte und gegen die Scheiben des Autos geklopft, sobald sie andere Menschen sah. Diese hätten glücklicherweise sofort reagiert und sie aus dem Auto geholt, ja, sogar das Nummernschild des Täters in der Schnelle abfotografiert. Der Fahrer trat daraufhin die Flucht an. Die Polizei sei in Kenntnis gesetzt, so Laura.

Wir hoffen, dass der Täter schnell gefasst wird und Laura sich von diesem schrecklichen Erlebnis nicht unterkriegen lässt!

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt