Kino

Bruce Willis ist der perfekte Polizist

Für seinen neuen Film "Moonrise Kingdom" kam für Wes Anderson von Anfang an nur einer als Ordnungshüter in Frage.

Als sich Regisseur Wes Anderson die Figuren für sein neues Drehbuch zu "Moonrise Kingdom" ausgedacht hat, war ihm vor allem die Besetzung für die Rolle des Polizisten von Anfang an absolut klar. Bruce Willis musste es sein. Er und kein anderer. Denn für Wes Anderson ist er einfach perfekt: "Ich kannte Bruce vorher nicht, aber ich hatte da diese Figur, die eine sehr traurige und zurückhaltende Person ist, der man aber eine tief zugrundeliegende Autorität abnimmt." Das liegt laut Wes Anderson vor allem daran, dass Bruce Willis auch im wahren Leben sehr gut als Ordnungshüter durchgehen könnte. Denn irgendwie glaubt man ihm den seriösen Helfer in der Not, auch wenn er nicht mit blutverschmiertem Unterhemd dem Kugelhagel ausweichen muss. In "Moonrise Kingdom" präsentiert sich Bruce Willis wieder einmal von seiner ruhigeren Seite und macht sich auf die Suche nach zwei davongelaufenen 12-Jährigen.

 

Unterstützung für Bruce Willis

Wie schon fast traditionell in jedem Film von Wes Anderson stehen auch diesmal wieder zahlreiche prominente Namen auf der Besetzungsliste. Neben Bill Murray und Tilda Swinton heftet sich auch Edward Norton als Pfadfinder an die Fersen des flüchtigen Pärchens. Im Kino zu sehen ist "Moonrise Kingdom" ab dem 24. Mai.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!