Fernsehen

„Bridgerton“, Staffel 2: Verschiebt Netflix den Start der Fortsetzung?

Die Dreharbeiten zum Historien-Drama mussten abermals unterbrochen werden.

bridgerton-phoebe-dynevor
Für Fans der Serie heißt es nun: Abwarten und Tee trinken! Foto: LIAM DANIEL/NETFLIX

Der nach der Fußball-EM in Großbritannien wieder erstarkte Corona-Virus hat die Dreharbeiten am Netflix-Hit „Bridgerton“ zum zweiten Mal innerhalb einer Woche zum Erliegen gebracht. Wie die „Sun“ berichtet, sei die Arbeit an der Serie für unbestimmte Zeit ausgesetzt worden, nachdem sich abermals ein Crew- oder Cast-Mitglied – eine genaue Angabe gibt es nicht – infiziert hat.

 

„Bridgerton“für Netflix ein „logistischer Alptraum“

„Das ist ein logistischer Alptraum, wenn es darum geht, das Personal zu schützen, einen Ausbruch zu verhindern oder ihn einzudämmen, wenn er bereits festgestellt wurde“, zitiert das große Boulevardblatt einen Insider. Weiter heißt es, Netflix habe große Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass alle relevanten Maßnahmen am Set vorhanden seien, „aber es zeigt nur, wie schwierig es ist, eine so große Produktion komplett Covid-sicher zu machen.“

Fans weltweit stellt sich nun die Frage, ob mit der Fortsetzung erst später zu rechnen ist als gedacht. Die erste Staffel brachte Netflix mit rund 82 Millionen Abrufen einen Zuschauerrekord ein.

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt