Fernsehen

Bridgerton: Netflix dreht Mini-Serie um Königin Charlotte

Das „Bridgerton“-Universum erweitert sich um einen Ableger.

„Bridgerton“ - Serien-Kritik: Warum sich die Netflix-Serie lohnt
Königin Charlotte (Mitte) steht im Fokus des Ablegers. Foto: Netflix

Fans der Serie „Bridgerton“ dürfen sich auf mehr als nur die zweite Staffel freuen, die Netflix aktuell in Großbritannien produziert. Wie der Streaming-Dienst mitteilte, ist eine Mini-Serie geplant, die sich um die junge Königin Charlotte, speziell um ihr Liebesleben drehen soll.

Auch das Vorleben von Violet Bridgerton und Lady Danbury soll im Spin-off näher beleuchtet werden. Einen Namen für das Projekt gibt es noch nicht, sicher ist aber, dass Shonda Rhimes (u.a. „Grey’s Anatomy“, „How to get away with murder“) wieder für das Drehbuch verantwortlich sein wird.

 

Bridgerton: Regé-Jean Page ist raus

Bisher wurden vier Staffeln „Bridgerton“ bestätigt. Regé-Jean Page, der in der ersten Lord Hastings spielt, wird allerdings nicht zurückkehren. Grund sind angeblich kreative Differenzen mit Rhimes.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt