Serien

"Breaking Bad": Mit Top-Quote ins Finale

Ein knappes Jahr nach dem Beginn der finalen Staffel von "Breaking Bad" gehen die letzten acht Folgen auf Sendung. Die Erfolgsserie aus den USA knackt bei der Premiere ihren eigenen Quoten-Rekord.

Bryan Cranston und Aaron Paul bei der AMC-Party zum "Breaking Bad"-Finale.
Bryan Cranston und Aaron Paul bei der AMC-Party zum "Breaking Bad"-Finale.

Seit Sommer letzten Jahres warten die Fans der Serie gespannt auf das Finale. Am 11. August startete in den USA schließlich der zweite Teil der letzten Staffel 5 von "Breaking Bad". Millionen Zuschauer verfolgten das Serienhighlight am Fernsehbildschirm.
 
In fünf Staffeln erzählt Vince Gilligan, Produzent und Drehbuchautor, die Geschichte des Walter White (Bryan Cranston), eines Chemielehrers aus der Wüstenstadt Albuquerque. White, der an Krebs erkrankt ist, beschließt über kriminelle Wege Geld für seine Familie anzulegen: Er beginnt mit der Produktion der gefährlichen Droge Crystal Meth und rutscht immer tiefer in den Sumpf aus Geldsucht, Ehrgeiz und Verzweiflung.
 
Die Quoten von "Breaking Bad" beweisen es: Auch die Serie hat großes Suchtpotential! Noch im Sommer 2012 verfolgten rund 3 Millionen US-Zuschauer den Staffelstart. Zum zweiten Teil hat sich die Zahl mit 5,9 Millionen Zuschauern fast verdoppelt!
 
Die Kultserie begeistert nicht nur die Fernsehzuschauer: Unter Kritikern ist "Breaking Bad" seit ihrem Beginn 2008 hochangesehen: Die "USA Today" hält die Geschichte von Walter White für "das Beste, was dem Fernsehen passieren konnte, seit der ersten Staffel von 'Die Sopranos'". Zudem wurden die Serie, sowie die Hauptdarsteller Bryan Cranston und Aaron Paul mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.
 
Obwohl sich die Fans nach Ablauf der letzten acht Folgen von Walter White verabschieden müssen, hat Produzent Vince Gilligan noch ein Ass im Ärmel. Der Serienerfinder plant angeblich ein Spin-Off mit Whites fragwürdigem Anwalt Saul Goodman (Bob Odenkirk).  
 
Für alle deutschen Zuschauer hat das Warten ebenfalls ein Ende. Ab dem 13. August wird die Serie in Originalfassung auf den Pay-TV-Sendern AXN und Sky Go ausgestrahlt. Die deutschen Fassungen sind ab Oktober auf AXN zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt