Serien

Breaking Bad: Bryan Cranston und Aaron Paul feiern ihr Comeback

Ein Instagram-Post von Bryan Cranston versetzte die Breaking Bad-Fans in Aufruhr. Was wirklich dahinter steckt, erfahrt ihr hier.

Breaking Bad
Aaron Paul und Bryan Cranston zu Breaking Bad-Zeiten Foto: AMC

Seit Anfang Juli fieberten Fans der Auflösung zweier Twitter-Post von Bryan Cranston und Aaron Paul entgegen. Die beiden Breaking Bad-Stars posteten dasselbe Bild von zwei Eseln in der Wüste und betitelten es mit einem simplen „Bald“. Die Hoffnung der Fans bei dem Bild handle es sich um eine Ankündigung zum neuen Breaking Bad-Film, wurde bitter enttäuscht.

 

„Breaking Bad“: Stars bringen eigenen Schnaps raus

Bryan und Aaron, die auch privat befreundet sind, haben nicht einen neuen Film, sondern ihren eigenen Schnaps auf den Markt gebracht. „Wir nennen ihn Dos Hombres - zwei Jungs auf der Suche. Es war eine lange und verrückte Reise und wir könnten nicht glücklicher sein, dies mit euch und dem Rest der Welt zu teilen. Wir sind verrückt nach dem Geschmack, dem Aroma und der Vielseitigkeit dieses rauchigen, uralten Alkohols“, schreibt Bryan auf Instagram. Die Idee kam noch während der gemeinsamen Dreharbeiten zu Breaking Bad, als die beiden in einer Bar saßen und darüber philosophierten, wie sie auch in Zukunft gemeinsamen Zeit verbringen können. Ihr Weg führte sie nach Mexiko und dort fanden die beiden Schauspieler ihren perfekten Agaven-Schnaps auch „Mezcal“ genannt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Three years ago we sat in a sushi bar in New York. Talking about life and what we could possibly do down the road together. We had the time of our lives while shooting Breaking Bad and truly built a very special bond. Knowing that we couldn’t share the screen for quite a while - our thoughts turned to a new project. We sipped cocktails and thought about what it should be. The younger one looked at his drink and said, you know what we should do? We should do a really special Mezcal. The older one said, you mean the liquor with a worm at the bottom? Nah, that was just some bullshit gimmick, I mean real, artesanal Mezcal made by hand in Mexico. After that dinner we couldn’t get the idea out of our heads. So, we started traveling to Oaxaca to see if we could find it, and we mean it had to be “it,” something so damn good even people who don’t think they like Mezcal will love it. It had to be perfect or we weren’t going to do it. We searched high and low all over Oaxaca, met incredible people along the way and after a beautiful yet grueling search throughout that majestic landscape we believed we may have found our place. Our Mezcal. It was on a dirt-road, in a tiny village, hours away from the center of town, we found it and it was perfect. Holy shit it was perfect. We looked at each other and just simply nodded. This is it. We named it Dos Hombres - two guys on a quest. It’s been a long and crazy journey and we couldn’t be happier to share this with you and the rest of the world. We are crazy about the taste, the aroma, and the versatility of this smokey, age-old alcohol. Try it, and let us know what you think. We are certain you will love it. Well, that’s our story. What’s yours? Go to doshombres.com to get a bottle of your own. Follow us at @Doshombres and @Mezcal to hear more about Mezcal and Dos Hombres. — AP & BC

Ein Beitrag geteilt von Bryan Cranston (@bryancranston) am

 

„Breaking Bad“: Fans sind bitter enttäuscht

Die Enttäuschung der Fans ist natürlich groß: „Ich bin bitter enttäuscht und mein Tag ist ruiniert“ oder „Wir interessieren uns nicht dafür, wir wollen ein Breaking Bad-Remake“ sind nur ein paar Stimmen von Followern auf Instagram. Es gibt aber auch viele Anhänger, die es nicht abwarten können, eine Flasche zu probieren. Und immer hin: Heisenberg und Jesse kochen wieder…

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt