Fernsehen

"Breaking Bad"-Abschied auf dem Friedhof

Um die Erfolgsserie "Breaking Bad" gebührend zu verabschieden, wird die finale Folge Ende September in Los Angeles gezeigt - auf dem "Hollywood Forever"-Friedhof

Breaking Bad: Jesse Pinkman und Walter White
Breaking Bad: Jesse Pinkman und Walter White (AXN) Foto: AXN

Während wir uns noch auf die letzten acht Folgen von "Breaking Bad" freuen, schmiedet die Crew schon Abschiedspläne von der Serie, die seit einiger Zeit abgedreht ist. Um das Ende der Serie zu etwas ganz Besonderem zu machen, sollen die erste und die allerletzte Folge von "Breaking Bad" am 29. September in Los Angeles auf dem "Hollywood Forever"-Friedhof gezeigt werden.

Aaron Paul, der in "Breaking Bad" Jesse Pinkman spielt, verkündete das auf Twitter: "Die finale 'Breaking Bad' Folge wird am 29. September auf dem Hollywood Forever Friedhof gezeigt!! Wer kommt mit mir hin? Tickets sind bald erhältlich!" Dem Filmportal "Empire" teilte er mit, dass alle anderen Darsteller auch dabei sein werden - also wohl auch Bryan Cranston, der Walter White spielt. Außerdem kündigte Paul an, es werde eine "Wahnsinns-Party".

Der Friedhof, auf dem zahlreiche Hollywood-Legenden begraben sind, wird gelegentlich für öffentliche Filmvorführungen und Konzerte genutzt. Das Grundstück grenzt direkt an die Paramount Filmstudios an.

Paul teilte laut Empire mit, dass die Erlöse des "Breaking Bad"-Abends passenderweise der Krebsforschung und Drogen-Entzugskliniken zugutekommen werden.

Die letzten acht Folgen der fünften Staffel von "Breaking Bad" sind in Deutschland ab dem 9. Oktober auf dem Privatsender AXN zu sehen. Ab dem 13. August werden die Folgen dort bereits auf englisch ausgestrahlt. Wegen Sicherheitsmaßnahmen hat sich die Synchronisierung und somit die Ausstrahlung der deutschsprachigen Folgen verzögert

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt