Kino

Bradley Cooper in Remake von "Kokowääh"

Til Schweigers Kinohit "Kokowääh" soll ein amerikanisches Remake bekommen. Bradley Cooper wird den verpeilten Drehbuchautor Henry spielen.

Den Oscar für "Silver Linings" hat Bradley Cooper zwar nicht bekommen - dennoch steht der smarte Star derzeit extrem hoch im Kurs und kurbelt ein Projekt nach dem anderen an. Seine neueste Errungenschaft: Ein Remake von Til Schweigers "Kokowääh", in dem Bradley Cooper die Hauptrolle übernehmen soll. Cooper wird den Film auch produzieren - und vielleicht sogar zum ersten Mal Regie führen. Dass Hollywood bei seinen Produktionen nun auch auf deutsche Komödien schaut, ist keinesfalls verwunderlich: Wie man an jeder Menge Remakes und unendlichen Fortsetzungen sieht, sind die kreativen Ideengeber der Traumfabrik offenbar alle im Urlaub, denn nur so lässt sich erklären, dass gerade ein Aufguss vom nächsten gedreht wird, man mittlerweile schon Ratgeberliteratur verfilmt und die großen zündenden Einfälle immer rarer werden.

 

Unsere Komödien in L.A. begehrt

So ist "Kokowääh" nun schon die zweite deutsche Komödie in kürzester Zeit, die von Amerika neu adaptiert wird: Gerade ging der Deal zum US-Remake von "Schlussmacher" ("The Break Up Men") über die Bühne. Bis Bradley Cooper in die Fußstapfen von Til Schweiger tritt, wird noch etwas Zeit vergehen. Bis dahin sehen wir den Star bald in "Hangover 3", der neuesten Hollywood-Fortsetzung einer ursprünglich mal sehr genialen Idee.



Tags:
TV Movie empfiehlt