Kino

Bradley Cooper jagt deutsche Spione

"Silver Linings"-Star Bradley Cooper hat bereits den nächsten Film an Land gezogen: Einen Spionagethriller im Ersten Weltkrieg.

Kaum ein männlicher Hollywoodstar ist derzeit so angesagt, wie "Hangover"-Star Bradley Cooper: Mit seiner Performance im Drama "Silver Linings" erspielte sich Bradley eine Oscarnominierung und hat endgültig bewiesen, dass er mehr kann, als den "Sexiest Man Alive" geben. Nun geht es für Cooper in großen Schritten voran und die Angebote flattern nur so ins Haus. Coopers nächstes Projekt allerdings wird nicht ganz so witzig wie seine aktuelle Rolle als Ex-Klapsi in "Silver Linings": Cooper soll in einem Spionagethriller namens "Dark Invasion" die erste Geige spielen. "Dark Invasion" basiert auf einem Buch des Amerikaners Howard Bloom (Erscheinungstermin September 2013 in den USA), geht auf eine wahre Begebenheit zurück und handelt zur Zeit des ersten Weltkriegs.

 

Gute und anspruchsvolle Angebote

Geschildert wird, wie Kaiser Wilhelm die Einmischung Amerikas im ersten Weltkrieg verhindern wollte, indem er 1915 deutsche Agenten in die USA schickte. Dort zerbombten sie Fabriken, sabotierten Schiffe, verübten ein Attentat auf JP Morgan Jr., den Finanzier der Alliierten, und einen Anschlag auf das Capitol. Cooper soll die Rolle des New Yorker Polizeichefs Tom Tunney übernehmen, der mit seinem Team Jagd auf eben jene deutschen Spione machte. Bradley Cooper wird den Film mit seiner Firma selbst mit produzieren.



Tags:
TV Movie empfiehlt