Kino

Brad Pitt rast gegen Tom Cruise

Brad Pitt rast gegen Tom Cruise
Brad Pitt rast gegen Tom Cruise (Paramount) Paramount

Nach 20 Jahren wieder ein gemeinsames Projekt der Superstars Brad Pitt und Tom Cruise - eine verbissene Battle auf dem Rennkurs von Le Mans

Es gab eine Zeit, da rivalisierten tatsächlich Ford und Ferrari um den Status, die potentesten Rennautos der Welt zu bauen. 1966 gipfelte die PS-Schlacht auf der Rennstrecke von Le Mans. Was das mit Brad Pitt und Tom Cruise zu tun hat? Eine Menge: Schriftsteller A. J. Baime hat den Kampf der Bolidenbauer in seinem Buch "Go Like Hell: Ford, Ferrari and their Battle for Speed and Glory at Le Mans" aufgeschrieben, Filmriese Fox daran die Filmrechte erworben. Michael Mann ("Public Enemies") sollte die Regie übernehmen und Pitt stand für die Hauptrolle bereit. Das war im Jahr 2009. Dann stieg Mann jedoch aus, während Brad Pitt weiterhin sein Interesse bekundete - und jetzt von Tom Cruise beim Wort genommen wird. Denn der treibt das Projekt "Go like Hell" nun voran, mit sich selbst in der Rolle als Fords Design-Legende Carroll Shelby. Den Regisseur hat Cruise auch mitgebracht: Joseph Kosinski, mit er bereits "Oblivion" drehte.

 

Traumrolle mit Traumauto

Das Drehbuch zu "Go like Hell", verfasst von den Brüdern Jez and John-Henry Butterworth, hat Brad Pitt nun bekommen. Seine Rolle darin könnte attraktiver nicht sein - wer würde nicht gerne den Sportwagentitan Enzo Ferrari spielen? Es wäre die erste gemeinsame Pitt/Cruise-Produktion seit 20 Jahren. 1994 spielten die beiden Superstars gemeinsam in "Interview mit einem Vampir". Tom Cruise hat kürzlich bestätigt, ein weiteres Mal als harter Knochen "Jack Reacher" für Recht und Ordnung zu sorgen. "Top Gun 2" hat er auch auf der Agenda. Im Kino ist der Superstar ab 29. Mai 2014 als SciFi-Krieger in "Edge of Tomorrow" zu sehen. Brad Pitt zieht ebenfalls in den Krieg. Seiner liegt allerdings fast 70 Jahre zurück. In "Fury" tuckert er als Sergeant "Wardaddy" mit einem Panzer hinter die deutschen Linien. Für den Actioner gibt es noch keinen Starttermin, auch nicht für die Fortsetzung seines Zombie-Dramas "World War Z".



Tags:
TV Movie empfiehlt