Fernsehen

Boris Becker: Nicht mal diese Trödelshow wollte seine Pokale

Um aus der Insolvenz zu kommen, hatte Boris Becker letztes Jahr einige Pokale verkauft. Nun erschien einer davon bei „Die Superhändler“ - und ist nichts mehr wert.

Boris Becker
Sind die Andenken an die Erfolge von Boris Becker nichts mehr wert? Getty Images

Die Glanzjahre von Boris Becker (52) sind schon etwas länger her. Die Strahlkraft des ehemaligen Tennis-Stars hat wohl auch Oliver Pocher (42) überschätzt. Letztes Jahr erwarb der Comedian nämlich zwei Trophäen aus den Besitz Beckers.

Nun wollte er sie gewinnbringend wieder verkaufen – oder zumindest keinen Verlust machen. Auftritt der „Superhändler“. Denn der berühmte Trödel-Trupp sollte den noch verbleibenden Pokal schätzen. Den ersten hatte Pocher nämlich für 10.000 Euro an Lilly Becker (44) verkauft. Da er insgesamt 27.000 Euro ausgegeben hatte, hätte er noch 17.000 Euro gebraucht.

Doch das war viel zu hoch gegriffen. Die Ernüchterung folgte schnell: Markus Reinecke (51) wollte 170 Euro zahlen, Paco Steinbeck (45) lediglich 17 Euro. Das war Pocher natürlich zu wenig und er nahm die Trophäe wieder mit. Ob er dafür aber noch seinen Wunsch-Preis einstreichen kann, ist zumindest anzuzweifeln.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt