Fernsehen

Bones: Hat der Sender die Stars um Millionen betrogen?

Die Stars aus „Bones - die Knochenjägerin“ (läuft auf RTL) fühlen sich um große Teile ihrer Gewinnbeteiligung an der Erfolgsserie betrogen. Emily Deschanel und David Boreanaz haben sich einer Sammelklage gegen den Sender FOX angeschlossen, bei der es um rund 100 Millionen Dollar geht!

Bones
Am Set von "Bones" herrscht dicke Luft. RTL / FOX

Geld regiert nicht nur die Welt, sondern vor allem die Traumfabrik – besonders, wenn eine Serie seit elf Staffeln weltweit erfolgreich läuft. Im Fall von „Bones“, so der Vorwurf der beiden Stars und ihrer Kollegen, mache sich allerdings vor allem der Sender die Taschen voll.

Wurden Gewinne verschwiegen?

Emily Deschanel und David Boreanaz folgen mit ihrer Klage dem Serien-Produzenten Barry Josephson. Dieser behauptet, Fox habe ihm einen Großteil des Gewinns vorenthalten. Insgesamt gehen inzwischen acht „Bones“-Mitarbeiter gegen ihren Sender vor. Dieser bewahrt aktuell noch Stillschweigen.

Unter anderem werfen die Stars und ihre Kollegen FOX vor, sie jahrelang überhaupt nicht am Gewinn beteiligt, und die tatsächlichen Einnahmen der Serie verschwiegen zu haben. 

Hierzulande zählt „Bones“ zu den beliebtesten US-Serien überhaupt, derzeit läuft die elfte Staffel auf RTL.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!