Stars

Bond-Girl Margaret Nolan verstorben

Sie war die Frau, die im Vorspann des berühmten Bond-Films „Goldfinger“ mit dem Edelmetall überzogen war. Nun ist die Künstlerin Margaret Nolan im Alter von 76 Jahren verstorben.

Bond-Girl Margaret Nolan verstorben
Margaret Nolan (hier 1971) ist im Alter von 76 Jahren verstorben Bild: Getty

In den 60er-Jahren kannte so gut wie jeder Margaret Nolan – auch wenn ihr Name vielleicht nicht durchgängig geläufig war. Anfangs war sie noch als Modell unterwegs, doch als sie 1963 in einer Folge der Serie „Simon Templar“ auftritt, schien sie den Spaß am Film- und Fernsehdreh entdeckt zu haben.

64 drehte sie zusammen mit den Beatles „Yeah Yeah Yeah“. Doch ihre wohl bekannteste Rolle ist in dem James Bond-Streifen „Goldfinger“. Während im eigentlichen Film Shirley Eaton goldüberzogen auf Sean Connorys Bett lag, war es Nolan, die im Vorspann diesen Part übernahm. Außerdem spielte sie Connorys Masseuse.

In den 70ern war sie noch lange aktiv, in den 80ern hingegen absolvierte sie nur noch zwei Filmrollen. Stattdessen entdeckte sie die Kunst für sich, Fotokollagen waren ihre Leidenschaft. Nach einem weiteren Auftritt in dem Film „The Power of Three“ im Jahr 2011 wird sie nächstes Jahr noch einmal im Kino zu sehen sein: Regisseur Edgar Wright hat sie für eine kliene Rolle in seinem Film „Last Night in Soho“ besetzt. Es wird der Abschied von einer Grande Dame des Geschäfts.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt