Kino

"Bond 25" hat endlich einen offiziellen Titel - und der ist vielversprechend!

Am 9. April 2020 ist es endlich soweit: Der 25. Film über Geheimagent James Bond kommt in unsere Kinos. Neben dem Bösewicht und vielen weiteren Details, ist nun auch der Titel bekannt. 

James Bond
"Bond 25" hat endlich einen offiziellen - vielversprechenden - Titel. picture alliance

Die Dreharbeiten zu Daniel Craigs letztem Bond-Film scheinen endlich wieder nach Plan zu verlaufen. Nachdem sie am 28. April 2019 endlich begonnen hatte, musste die Produktion im Mai überraschend gestoppt werden, nachdem sich Daniel Craig am Set verletzt hatte. Damit rissen die Probleme vorerst allerdings nicht ab, denn kurz darauf verletzte sich ein Crewmitglied bei einer außer Kontrolle geratenen Filmexplosion leicht. Auch Teile des Sets sollen zerstörte worden sein.

 

25. James Bond-Streifen trägt den offiziellen Titel "No Time to Die"

Umso mehr dürfte es Fans freuen, dass die Macher heute endlich den finalen Titel des Action-Streifens bekannt gegeben haben. In einem Post auf der aktuellen Twitter-Seite der Filmreihe wurde am 20. August 2019 verkündet, dass der Film den Beinamen "No Time to Die" tragen wird: 

Der Name versprüht nicht nur das typische Bond-Feeling, er verspricht auch eins: Dass Daniel Craigs Ende als James Bond nicht in einem Filmtod gipfeln wird. Ob er hält, was er verspricht, bleibt allerdings abzuwarten. 

Dass "James Bond: No Time to Die" in Teilen auf Jamika spielen wird, war längst bekannt, doch ein Clip auf Instagram zeigt mittlerweile, wie gut der Jamika-Flair dem Film zu Gesicht steht: 

 

"James Bond: No Time to Die": Bond-Bösewicht, Bond-Girl und mehr

Auch, wer der nächste "James Bond"-Bösewicht wird und mit welchen Girls es Daniel Craig ab April auf der Leinwand aufnehmen muss, ist längst enthüllt. In einem großen „Bond 25 Live Reveal“-Event auf Jamaika am 25. April 2019 erfuhren Fans unter anderem, dass die Produktion neben Jamaika in den "Pinewood Studios", sowie in London, Teilen Italiens und Norwegen stattfindet.

007-Darsteller Daniel Craig erhält zudem Verstärkung von Ralph Fiennes (M), Léa Seydoux (Madeleine Swann), Ben Whishaw (Q), Naomie Harris (Miss Moneypenny), Rory Kinnear (M’s Assistent Bill Tanner), Jeffrey Wright (Felix Leiter), Billy Magnussen, David Dencik, Lashana Lynch und Ana de Armas. Letztere wird als Bond-Girl gehandelt, Lashana Lynch soll dem britischen Geheimagenten seinen 007-Codenamen streitig machen. 

Auch für "Mr. Robot"-Fans gab es gute Nachrichten. Schauspieltalent Rami Malek wird zum neuen Gegenspieler und hat bereits versprochen, James Bond ordentlich einzuheizen. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt