Kino

"Bond 24" gegen wahnsinniges Chemie-Genie

Der Bond-Roman mit dem Titel "Der Tod ist nur der Anfang" soll Grundlage für das nächste 007-Kinoabenteuer sein

Der Titel des nächsten Kino-Bond nach "Skyfall" könnte "Devil may care" lauten. Das berichtet zumindest die britische "Sun" und beruft sich auf Studio-Bosse. "Bond 24" soll demnach auf Sebastian Faulks Roman "Devil may care" von 2008 basieren. Das Buch wurde zum 100. Geburtstag des Bond-Erfinders Ian Fleming veröffentlicht und brach in der ersten Woche in Großbrittannien Verkaufsrekorde. "Devil may care" heißt sinngemäß übersetzt "Nach mir die Sintflut" und ist bei uns unter dem Titel "Der Tod ist nur der Anfang" erschienen. Die Handlung ist im Jahr 1967 angesiedelt und spielt direkt nach "Der Mann mit dem goldenen Colt"

 

Das Erfolgsteam aus "Skyfall" ist wieder komplett

Bond muss darin den irren Chemiker Dr. Julius Gorner erst beim Tennis und dann auch sonst niederringen. Der hat mit Großbritannien eine Rechnung offen, die er gründlich begleichen möchte: Mit massenweise Drogen und einer geklauten Atombombe. Nett: Sexy Zwillingsschwestern namens Scarlett und Poppy Papava spielen auch mit - eine davon gibt's gar nicht und die andere entpuppt sich als "004". Das Erfolgsteam aus "Skyfall" ist mit der Rückkehr von Regisseur Sam Mendes auch in "Bond 24" versammelt: Daniel Craig ist sowieso gesetzt, Ralph Fiennes macht erneut den 'M' samt 'Moneypenny' Naomie Harris im Vorzimmer und Ben Whishaw gibt den High Tech-Nerd 'Q'. In die Kinos kommen soll "Bond 24" am 22. Oktober 2015.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!