Fernsehen

Bohlen holt Menowin zurück zu DSDS!

Menowin Fröhlich kehrt zu DSDS zurück! Aber wie? Ist er als Kandidat im Rennen? Nein, Dieter Bohlen hat für seinen Liebling etwas ganz anderes geplant...

Was für eine Überraschung: Dieter Bohlen will Menowin Fröhlich zu DSDS zurückholen! Ja, genau den Kandidaten, der mit seiner kriminellen Vergangenheit immer wieder in die Schlagzeilen kam.

Wir erinnern uns: Erstmals war Fröhlich 2006 Kandidat in der Talentshow. Doch weiter als in den Recall kam er nicht. Denn aufgrund vieler Straftaten, darunter Körperverletzung und Betrug, musste er ins Gefängnis – und zwar sofort.

2010 probierte er es wieder mit „Deutschland sucht den Superstar“ - und Bohlen gab ihm eine zweite Chance, es nun alles besser zu machen. Menowin Fröhlich schaffte es bis ins Finale, doch am Ende gewann ein anderer: Mehrzad Marashi. Am Ende stellte sich heraus:  Fröhlich stand bei allen seinen Auftritten unter Drogen. Aus seiner Vergangenheit gelernt, hatte der Sänger offensichtlich auch nach vier Jahren nicht. Stattdessen ging's für ihn wieder ab in den Knast, weil er gegen seine Bewährungsauflagen verstieß.

Nun, wieder vier Jahre später, unterstützt Dieter Bohlen ein weiteres Mal. Obwohl die „DSDS“-Produktion lebenslanges Auftrittsverbot fordert, hat der Juror durchgesetzt, dass Menowin an der Open-Air-Tour des diesjährigen Gewinners im Juni teilnimmt. Außerdem soll er derzeit mit seinem Cousin Sido an einem neuen Album arbeiten. Ob er’s diesmal packt?

Dieter Bohlen gibt sich gegenüber „Bild“ hoffnungsvoll: „Ich bin niemand, der jemandem eine zweite Chance verwehrt. Auch wenn es bei Menowin schon die Vierte oder Fünfte ist… Aber er ist einfach ein Riesen-Sänger, mindestens unter den drei Besten, die je bei ‚DSDS‘ waren.“

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt