Kino

"Bohemian Rhapsody": Rami Malek rockt als Freddie Mercury im Trailer!

Ihre Musik und ihre Geschichte ist unsterblich: Im brandneuen Trailer zu "Bohemian Rhapsody" sehen wir die verletzliche Seite von Rami Malek als Freddie Mercury.

Bohemian Rhapdsody Rami Malek
"Bohemian Rhapsody": Im brandneuen Trailer kämpft sich Rami Malek als "Freddie Mercury" durch die Geschichte der Kult-Band "Queen"! 2017 Twentieth Century Fox

Bis sie tatsächlich ihren Superhit "We are the Champions" in gefüllten Stadien schmettern konnten, mussten sich Freddie Mercury & Co. in den 1970er Jahren erst einmal beweisen: Die Erfolgs- und Leidensgeschichte der vielleicht größten Rockband aller Zeiten und ihres charismatischen Lead-Sängers zeichnet das neueste Musik-Biopic "Bohemian Rhapsody" nach. Im brandneuen Trailer bekommen wir schon einmal einen Vorgeschmack darauf, wie Regisseur Bryan Singer die Atmosphäre und den Look der 1970er Jahre ins Kino bringt. Den Trailer seht ihr hier:

 
 

Bohemian Rhapsody: Darum geht’s | Inhalt

"Bohemian Rhapsody" erzählt die Geschichte wie Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon Queen gründeten – eine der legendärsten Rockgruppen aller Zeiten. Der Film begleitet Queen, während sie Hit über Hit produzieren, die Musikcharts anführen und dabei ihre Musik immer weiterentwickeln. Durch so grundverschiedene Songs wie „Killer Queen”, „Bohemian Rhapsody”, „We Are The Champions” und „We Will Rock You” sowie unzählige weitere Songs gelang der Band ein beispielloser Erfolg, der Freddie zu einem der beliebtesten Entertainer weltweit machte.

 Doch hinter der Fassade von Erfolg kämpft Freddie mit seiner inneren Zerrissenheit. Der aus Sansibar stammende Parse sucht unablässig nach seinem Platz in der Welt, während er gleichzeitig versucht, sich in einer Gesellschaft, die in Stereotypen und Erwartungen gefangen ist, mit einer Sexualität zu arrangieren, die er selbst kaum definieren kann.

 

Bohemian Rhapsdoy: So reagierten die „Queen“-Stars auf den Film

Für Produzent Graham King war das Projekt absolut nicht alltäglich. Gerade weil er den Film mit Brian May und Roger Taylor, zwei der Queen-Gründungsmitgliedern, zum ersten Mal gesehen hat. Der Tag des Screenings war unfassbar intensiv: "Es war einer der emotionalsten Tage, die ich im Business jemals erlebt habe. Tatsächlich war ich wie versteinert. […] Es ist ihre Geschichte und sie liebten Freddie. Und es war für sie sehr emotional, den Film zu sehen. Und nach einer Minute oder so schauten sie mich an und sagten 'Er ist klasse.' Sie liebten ihn.“

"Bohemian Rhapsody" startet am 31. Oktober 2018 in den deutschen Kinos!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!