Stars

Bodyshaming bei DSDS: Beleidigende Sprüche Dieter Bohlens aus Show geschnitten

Bei "Deutschland Sucht den Superstar" nimmt Dieter Bohlen kein Blatt vor den Mund. DSDS-Gewinnerin Beatrice Egli soll er aber sogar wegen ihres Gewichts kritisiert haben. 

Dieter Bohlen
DSDS-Star Beatrice Egli musste 2013 einiges von Dieter Bohlen einstecken. Getty Images

Sie ist 'Everybodys-Darling' und Deutschlands Sonnenschein Nummer Eins! Gemeint ist natürlich Schlagersängerin Beatrice Egli. Dass sie sich ihr Strahlen und ihr Selbstbewusstsein bewahrt hat, ist allerdings keine Selbstverständlichkeit, denn Dieter Bohlen soll während ihrer Zeit bei DSDS im Jahr 2013 hart mit der hübschen Blondine ins Gericht gegangen sein. Wie Egli im Interview mit der „Webtalkshow“ verriet, musste sie sich damals nämlich heftige Kritik wegen ihrer Figur gefallen lassen. „Du musst abnehmen", soll der Poptitan ihr damals mitgeteilt haben. Doch damit nicht genug. Auch "du musst ins Solarium gehen" und "du kannst nicht nur Schlager singen“, soll Bohlen ihr an den Kopf geknallt haben. Ausgestrahlt wurde das in den damaligen Folgen von DSDS nicht, denn laut Egli wurden die fiesen Bemerkungen aus der Sendung geschnitten. 

Heute lacht die Schlagerqueen über Bohlens "Weisheiten", denn sie erwiesen sich allesamt als falsch. Auch sich selbst und ihrer Figur treu zu bleiben, war für Egli die richtige Entscheidung: “Ich liebe essen, ich finde, Essen ist etwas Wunderschönes und ich bin ein Genussmensch und ich lass es mir nicht nehmen!“. Richtig so!

 

Wie sich Beatrice Egli immer wieder neu erfindet

Bei Beatrice Egli läuft es momentan wie am Schnürchen: Erst Ende Juli war sie abends zu Gast bei Florian Silbereisen in seiner Show „Schlager, Stars und Sterne“ und schon am darauffolgenden Sonntagmorgen performte sie bei „Immer wieder Sonntags“ ihre neue Single „Bunt“ und überraschte ihre Fans gleich auf zweifacher Weise.

Denn mit ihrem neuen Song mixt die Sängerin den üblichen Schlager-Sound mit Rhythmen aus den 80ern und feiert ihn als Hommage an das wohl kunterbunteste Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts. Neben den neuen musikalischen Klängen präsentierte sich Egli dabei im kunterbunt-knalligen Bühnenoutfit und blonder Wallemähne - der 80er Jahre-Style scheint sie ganz gepackt zu haben. 

"Wer hätte diesen Sound von mir erwartet?“, fragt Beatrice Egli ihre Fans. "Niemand! Ich finde es schön, die Leute immer wieder zu überraschen und die Spannung aufrechtzuerhalten, was ich mir schon wieder ausgedacht habe." Und diese Überraschung ist Beatrice auf jeden Fall gelungen und macht nicht zuletzt große Vorfreude auf ihr neues Album, denn Fans feiern schon jetzt ihren neuen Song samt neuem Look.

 

Beatrice Egli: Best-Of-Album inklusiver neuer Songs

Nach einem Management-Wechsel durften sich Fans zudem über einen Rückblick auf die erfolgreichsten Hits der sympathischen Schweizerin freuen. Das Best-Of-Album erschient am 14. August und enthält dazu sechs neue Lieder. Genau wie der vorab veröffentliche Titel-Track „Bunt“ wecken diese durch den momentan gehypten Stil der 80er Jahre nostalgische Gefühle und machen Lust auf Tanzen. Neben den Klängen ist jedoch noch etwas neu: Auf der CD „Mini Schweiz, Mini Heimat“ in der 2-CD-Deluxe-Edition singt die Schweizerin für zwölf Songs zum ersten Mal auf den Sprachen ihres Heimatlandes: Schweizerdeutsch, Französisch und Italienisch. Bei den Fans kommt der kunterbunten Mix aus Klassikern, 80er Beats und neuen Sprachen gut an. 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt