Kino

„Bodyguard“: Der Klassiker erhält ein Remake

Über 411 Millionen Euro hat der Kassenschlager „Bodyguard“ mit Whitney Houston und Kevin Costner in die Kinokassen gespielt. Jetzt gab Warner Bros. bekannt: Es wird ein Remake geben!

Bodyguard
Der Klassiker "Bodyguard" erhält ein Remake!

Am 1. Januar 1993 lief das Liebesdrama „Bodyguard“ in den deutschen Kinos an und wurde zu einem vollen Erfolg. Mit Kevin Costner wurde DER Frauenschwarm der Neunziger Jahre an Bord geholt. Durch seinen Auftritt als beschützenden Bodyguard ließ er wohl einige Frauenherzen vor der Kinoleinwand höher schlagen. Whitney Houston, die damals bereits als Sängerin Erfolge verzeichnen konnte, gab in dem Liebesdrama ihr Schauspieldebüt. Noch erfolgreicher als der Film war aber der begleitende Soundtrack. Durch die unverkennbare Stimme von Houston bleiben die Lieder bis heute echte Ohrwürmer. 

In dem Klassiker wird die dramatische Liebesgeschichte von Superstar Rachel Marod (Whitney Houston) und ihrem Bodyguard Frank Farmer (Kevin Costner) erzählt. Der frühere Geheimagent wird engagiert, um die gefeierte Sängerin vor einem unbekannten Stalker zu schützen - allerdings gegen ihren Willen. Eine dramatisch-schnulzige Liebesgeschichte der beiden beginnt.

 

„Bodyguard“-Remake endlich offiziell bestätigt

Dass es ein Remake geben soll, steht schon länger im Raum. Bereits 2011 wurden erste Stimmen laut, dass das Drehbuch in Planung sei. Jetzt bestätigte Warner Bros., an einer Neuauflage zu arbeiten. Viel ist noch nicht bekannt, besonders spannend ist wohl die Frage, wer die Hauptrollen verkörpern wird. Ein Wiedersehen mit Kevin Costner ist dabei nicht auszuschließen.

Höchstwahrscheinlich wird Drehbuchautor Matthew Lopez sich nur grob am Original orientieren, um den Zuschauern ein ganz neues Filmerlebnis zu bescheren. Ob es wieder einen einzigartigen Soundtrack geben wird und ob der dann auch am Erfolg seines Vorgängers anknüpfen kann, bleibt abzuwarten!

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt