Kino

Blake Lively macht Ben Affleck alt

Matt Damon? Ben Affleck? Von dieser Freundschaft hatte Blake Lively beim Dreh von "The Town" noch nie etwas gehört. Das verwirrte Ben Affleck.

Ben Affleck fühlt sich alt. Daran ist seine Filmpartnerin Blake Lively aus "The Town" Schuld. Wie Affleck jetzt erzählt, habe Blake mit ihrer fröhlich-jungen Unwissenheit dafür gesorgt, dass sich Ben wie ein Greis vorkommt. Bei den Dreharbeiten zu "The Town" im Jahr 2010 machte der Schauspieler mit dem 25-jährigen "Gossip Girl" eine kleine Führung durch seine Heimatstadt Boston, Massachusetts, die gleichzeitig Schauplatz der Handlung war. Dabei gingen sie am Haus von Matt Damon, Kollege und langjähriger Freund von Ben Affleck, vorbei: "Ich sagte: 'Hier ist Matt aufgewachsen'. Und sie fragte: 'Wer?' Und ich sagte: 'Matt Damon'. Und sie sagte: 'Oh mein Gott! Du kennst Jason Bourne?!'" Das war für Ben Affleck der Zeitpunkt, an dem er sich endgültig zum alten Eisen gehörig fühlte: "Sie hatte tatsächlich keine Ahnung. Und ich dachte: 'Jetzt haben wir es. Das ist die erste erwachsene Generation von jungen Leuten, die diese ganze Matt-und-Ben-Aufregung nicht mehr mitbekommen haben.' Also da fühlte ich mich echt alt."

 

Unwissendes "Gossip Girl"

Die Informationslücken, die in dem Fall vor allem den Damon-Affleck-Hype um den gemeinsamen Film "Good Will Hunting" betrafen, schadeten Blake allerdings keineswegs. Völlig unbeeindruckt und unvoreingenommen spazierte Liveley wohl damals durch Hollywood. Heute gehört die schöne Blondine zu den gefragtesten Jungstars der Traumfabrik, was vor allem auch auf ihren Auftritt in "The Town" zurückzuführen ist. Darin zeigte Blake nämlich, dass man, obleich völlig ahnungslos, dennoch eine erstklassige Schauspielerin sein kann.



Tags:
TV Movie empfiehlt