Stars

Birgit Schrowange: Peinliche Dildo-Panne

Ihr Leben nach dem Showbusiness scheint Birgit Schrowange zu genießen. Und zwar so sehr, dass sie freiwillig bei YouTube über eine Dildo-Panne spricht.

Birgit Schrowange
Birgit Schrwoange erzählt offen über eine peinliche Panne mit Sexspielzeug Foto: MG RTL D / Stephan Pick

Erst Anfang des Jahres hat Birgit Schrowange ihren Job als Moderatorin des RTL-Magazins „Extra“ an den Nagel gehangen – nach 25 Jahren. Ihre neu gewonnene Freizeit genießt sie mit ihrem Freund Frank Spothelfer. Der wird wohl nicht blöd geguckt haben, als Frau Schrowange in der YouTube-Show „Lasst und reden, Mädels!“ von einer kleinen Dildo-Panne erzählte.

In einem Videochat mit einigen anderen Frauen, unter anderem Motsi Mabuse, erzählte die ehemalige Moderatorin, wie sie eigentlich ihre Managerin Cleo reinlegen wollte. Mit der war sie nämlich in New York unterwegs, als sie an einem Sex-Shop vorbei kamen. Da Cleo sich zierte, wollte Birgit sie veräppeln und nahm kurzerhand einen Dildo aus dem Geschäft mit, um ihn ihrer Bekannten auf offener Straße mit den Worten „Soll ich dir den zu Weihnachten schenken?“ unter die Nase zu reiben.

Was sie dabei nicht bedachte: Auch im Big Apple sind deutsche Touristen unterwegs. Ein solches Pärchen war nämlich gerade auf der anderen Straßenseite und wollte unbedingt ein Selfie mit dem ehemaligen RTL-Star. Also wurde das Sexspielzeug schnell bei der Managerin versteckt, „die vor Scham im Boden versunken ist.“

Die ganze Show findet ihr übrigens hier.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt