Stars

"Bill Cosby"-Star Geoffrey Owens: Das sagt er zu dem Supermarkt-Foto

Ein Foto von "Bill Cosby"-Star Geoffrey Owens als  Kassierer im Supermarkt hat für Wirbel gesorgt. Jetzt äußert sich der Schauspieler selbst dazu.

"Bill Cosby"-Star Geoffrey Owens: Das sagt er zu dem Supermarkt-Foto
Geoffrey Owens stellt klar: Er braucht kein Mitleid. Foto: Getty Images
 

Geoffrey Owens: Supermarkt-Foto wird scharf kritisiert

Sich als Schauspieler in Hollywood durchzusetzen, das ist nicht leicht. Diese Erfahrung musste auch Geoffrey Owens machen. Der 57-Jährige wurde Mitte der 80er durch die Rolle des Elvin in "Die Bill Cosby Show" berühmt. Heute arbeitet er neben seiner Filmkarriere an der Supermarktkasse.



Ein Foto des Amerikaners beim Kassieren, das ein Kunde an mehrere Medien geschickt hatte, rief viel Kritik hevor. Mobbing-Vorwürfe wurden laut, man stelle den Schauspieler im Internet bloß, so die Meinungen vieler. Auch einige Stars kritisierten, wie der Nebenjob des einstigen TV-Stars in der Öffentlichkeit bewertet wurde. Zuletzt hatte unter anderem die Schauspielergewerkschaft SAG Geoffrey Owens den Rücken gestärkt.

 

So reagiert der "Bill Cosby"-Star auf die Schlagzeilen

Jetzt hat auch Geoffrey Owens endlich auf das Foto aus dem Supermarkt reagiert. Im Interview mit "Good Morning America" stellt der Serienstar klar, dass er vor allem eines nicht will: Mitleid: "Ich habe ein tolles Leben, eine tolle Karriere. Ich muss also niemandem leidtun, mir geht es hervorragend." 

Angesprochen auf seinen Job an der Kasse, erklärt der Darsteller: "Es gibt keine Arbeit, die höhergestellt ist als eine andere. Die eine mag besser bezahlt sein, bessere Sozialleistungen bieten und im Lebenslauf besser aussehen, aber sie ist nicht höhergestellt. Jede Arbeit ist wertvoll." Eine Einstellung, die mit Sicherheit viele Menschen teilen werden. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!