Serien

"Bill Cosby Show": Für Joseph C. Phillips ist Cosby schuldig

Jetzt wird es emotional: Sogar einer der größten Fans von TV-Star Bill Cosby (78) wendet sich im Missbrauchsskandal nun gegen seinen damaligen Kollegen in "Die Bill Cosby Show". Für Joseph C. Phillips (53) steht schweren Herzens fest: Sein Serien-Schwiegervater ist schuldig!

"Die Bill Cosby Show"-Star Joseph C. Phillips schrieb jetzt einen flammenden Blog-Eintrag, in dem er Bill Cosby als schuldig bezeichnet.
Obwohl er sein großes Idol war: "Die Bill Cosby Show"-Star Joseph C. Phillips schrieb jetzt einen flammenden Blog-Eintrag, in dem er Bill Cosby als schuldig bezeichnet.

Die Vorwürfe gegen Kult-Entertainer Bill Cosby sind schwerwiegend, mehr als ein Dutzend Frauen soll der Star unter Betäubungsmittel gesetzt und vermutlich vergewaltigt haben. Ein kürzlich veröffentlichtes Geständnis vor Gericht scheint jetzt für viele seiner Kollegen ein deutliches Zeichen dafür zu sein, dass tatsächlich etwas dran sein könnte! Nicht nur Raven-Symoné (29), die in "Die Bill Cosby Show" die kleine Olivia spielte, kennt den Serien-Darsteller von klein auf - und äußerte sich zwar zurückhaltend, aber doch deutlich skeptisch, was seine Unschuld angeht: "Jetzt gibt es echte Fakten", sagte sie in der TV-Sendung "The View".

 

Bei Bill Cosby standen die Frauen Schlange

Kollege Joseph C. Phillips, der durch seine Rolle als Denise' Ehemann Martin Kendall in "Die Bill Cosby Show" berühmt wurde, findet jetzt härtere Worte - und verurteilt sein Idol. In einem emotionalen Blog-Eintrag bezieht er klar Stellung: "Natürlich ist Bill Cosby schuldig!" Das kommt sehr überraschend, denn: Wie Phillips erklärt, sei der Schauspieler sein großes Idol gewesen, er habe ihm sehr viel zu verdanken.

Auch jetzt würde er ihn noch lieben, doch: Er habe zwar nie gesehen, wie Cosby Frauen betäubt habe, aber die seit 2014 immer weiter gestiegene Zahl von Vergewaltigungsvorwürfen habe ihn "extrem verstört".

Eine zufällige Begegnung mit einem ehemaligen weiblichen Schützling von Cosby habe seine Sicht der Dinge schließlich verändert: Ihm habe sie erzählt, Cosby habe ihren Körper und ihr Vertrauen verletzt. "Ich war sauer auf Bill - er hatte Geld, Ruhm und Macht, er war ein wandelndes Aphrodisiakum - warum also?!", fragte sich Phillips. Er habe auch bereut, Cosby auf ein Podest gestellt zu haben.

 

Sogar Whoopi Goldberg knickt jetzt ein

Am Set von "Die Bill Cosby Show" sei es außerdem ein offenes Geheimnis gewesen, dass der Beschuldigte mit zahlreichen Frauen Sex gehabt habe. Ins Studio sei eine junge Frau nach der anderen gekommen. Doch: Cosby war "ein Aufreißer, aber auch ein guter Vater und Ehemann - hingebungsvoll zu Frauen und Kindern", sagt Phillips. Und ergänzt: "Nach meinem Vater war Bill Cosby der Mann, der ich immer sein wollte." Umso schwerwiegender wiegt jetzt seine persönliche Verurteilung!

Sogar Whoopi Goldberg, die neben seiner Ehefrau noch als eine der letzten felsenfest hinter Cosby stand, hat jetzt anscheinend ihre Meinung geändert. Die Faktenlage scheine auf seine Schuld hinzudeuten, sagte der "Sister Act"-Star - nachdem sie für ihre vorigen Verteidigungsreden harsch kritisiert wurde.

 

Kann und sollte Bill Cosbys Ruf noch gerettet werden?

Schauspieler Joseph C. Phillips hofft trotz seiner deutlichen Meinung, dass es Bill Cosby weiterhin gut gehen solle. Er bittet seinen einstigen Helden: "Bill, du hast eine Familie die dich liebt, eine hingebungsvolle Frau, mehr Geld, als du ausgeben kannst. Bitte, leb ein ruhiges Leben auf dem Land - und ermögliche all jenen unter uns, die dich wirklich lieben, dass wenigstens noch ein bisschen von deinem Zauber erhalten bleibt." Je nachdem, welche Beweise noch zu Tage treten, ist das aber fraglich.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!