Fernsehen

„The Biggest Loser“: Gülays traurige Geschichte

Die „The Biggest Loser“-Kandidatin Gülay hatte in ihrer Vergangenheit mit einem schweren Schicksalsschlag zu kämpfen: Sie verlor ihr ungeborenes Baby.

Gülay TBL
Gülay will ihr Gewicht halbieren. /Sat1 - Martin Rottenkolber

In der aktuellen Folge von „The Biggest Loser“  vertraut sich Gülay ihren Mitstreiterinnen an und erzählt, wie sehr sie ihre Familie vermisst – ihren Mann und ihren 13-jährigen autistischen Sohn. Doch Gülay verrät: „Wenn mich jemand fragt, sage ich immer, ich habe zwei Kinder.“

 

Diagnose Schwangerschaftsvergiftung

Im sechsten Monat der Schwangerschaft mit ihrem zweiten Kind hatte Gülay mit Atemproblemen und Schwellungen zu kämpfen. Im Krankenhaus erhielt sie dann die Diagnose: Sie litt an einer Schwangerschaftsvergiftung, bei der ihr Körper Giftstoffe produziert.

 

Eine schwere Entscheidung

Gülay wurde also vor eine furchtbare Wahl gestellt: Sie oder das Baby. „Mein Mann und ich haben uns im Krankenhaus ein wenig in die Haare gekriegt, weil er sagte: ‚Retten Sie meine Frau‘ und ich sagte: ‚Nein, retten sie das Baby‘“. So eine schreckliche Erfahrung wünscht man wirklich niemandem – jetzt drücken wir Gülay erst Recht die Daumen, dass sie ihr Traumgewicht erreicht! 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt