Fernsehen

"Big Brother"-Container als letzte Schutzzone gegen das Coronavirus?

Die "Big Brother"-Bewohner*innen haben keine Ahnung, welche Ausmaße die Corona-Krise in Deutschland angenommen hat. Im Container sind sie jedoch vorerst sicher. 

Big Brother 2020
Die Kandidaten von "Big Brother" haben keine Ahnung, was in Deutschland wegen des Coronavirus vor sich geht - sind jedoch sicher. Foto: ProSiebenSat.1

Ganz Deutschland macht sich über die Ausbreitung des Coronavirus Sorgen. Ganz Deutschland? Nein! In Köln gibt es ein paar Menschen, die von der Außenwelt abgeschottet sind und keine Ahnung haben, was auf der Welt vor sich geht.

Seit dem 6. Februar befinden sich die "Big Brother"-Bewohnerinnnen und Bewohner im Camp der Sat.1-Show, das aus zwei Häusern im Kölner Stadtteil Ossendorf besteht. Bei ihrem Einzug gab es bereits erste Corona-Fälle in Bayern, doch von einer Pandemie war noch nicht die Rede. Auch die Ausbreitung der Krise auf ganz Deutschland bekamen sie nicht mit.

 

"Big Brother": Regel verbietet Informationen von außen

Neue Mitbewohner durften den Kandidaten von "Big Brother" zudem nichts sagen. Das verbieten die Richtlinien der Sat.1-Show. "Ob Fußballergebnisse, Vorwahlen in den USA, die TV-Quoten oder auch das Coronavirus - die neuen Bewohner dürfen über diese Themen nicht sprechen", sagte ein Sat.1-Sprecher der Bild. Einzige Ausnahme für die Informationsblockade sind wichtige Gründe, die die Bewohner selbst betreffen. Z.B. sollte ein Verwandter oder enge Bekannte am Coronavirus erkranken.

Die neuen Bewohner wurden im Vorfeld auf das Coronavirus getestet. Alle Tests fielen negativ aus.

Somit befinden sich die Bewohner quasi in einer Gruppen-Quarantäne und sind während der Dauer ihres Aufenthalts bei "Big Brother" vor Corona sicher. Was für eine geniale Entscheidung sie trafen, als sie sich für den Einzug entschieden, ahnte damals noch keiner. 

"Big Brother" läuft immer von Montag bis Freitag um 19 Uhr und montags live ab 20.15 auf Sat.1.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt