Stars

„Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco stand in Flammen - so dankte sie es ihrem Retter

„Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco geriet vor kurzem in eine ganz schön peinliche und gefährliche Situation: Sie setzte ihre Haare in Brand.

Kaley Cuoco
„Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco steht aktuell für ihre neue Serie vor der Kamera. | /Getty Images

Kaley Cuoco steckt gerade mitten in den Dreharbeiten für ihre neue Serie „The Flight Attendant“ in Rom. Als sie dort mit ein paar Kollegen und Freunden ausging, passierte ihr jedoch ein ziemlich gefährliches Missgeschick: Auf einmal standen ihre Haare in Brand!

In einer neuen Folge ihrer Instagram-Live-Serie „A Cup of Cuoco“ erzählte der „Big Bang Theory“-Star nun, wie es zu dieser peinlichen Situation kommen konnte. Offenbar stand sie zu nah an einem Kerzenleuchter und bemerkte es nicht.

 

Kaley Cuoco hielt ihren „Lebensretter“ für aufdringlichen Fan

„Auf einmal hat es gerochen wie verbrannter Toast“, erinnert sich die Penny-Darstellerin. Daraufhin habe ein Fremder versucht, das Feuer zu löschen, was Kaley Cuoco fälschlicherweise als Angriff deutete, da sie immer noch nicht realisierte, dass ihre Haare in Flammen standen.

„Ich dachte, ich werde angegriffen! Dann höre ich jemanden rufen 'Fuoco, fuoco, fuoco' und mein narzisstisches Gehirn dachte, 'Ja, ich bin Frau Cuoco. Wollen sie ein Bild? Natürlich'. Ich dachte wirklich, sie sagen 'Cuoco, Cuoco, Cuoco'!“, so die Schauspielerin.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Fuoco! Fuoco!

A post shared by Kaley Cuoco (@kaleycuoco) on

Letztendlich habe sie aber dann doch realisiert, dass „Fuoco“ das italienische Wort für Feuer ist. Glücklicherweise ist alles gut gegangen und sie habe keine Verletzung davon getragen. Auch ihre neue Gucci-Jacke, um die Schauspiel-Kollege Griffin Matthews so besorgt war, hat den Haar-Brand schadenfrei überstanden.

Kaley Cuoco nimmt die ganze Situation mit Humor: „Ich wünschte, ich hätte ein Video davon, das wäre wirklich zum Totlachen“, sagt sie.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt