Serien

Nach "TV total": So viel "The Big Bang Theory" gab es noch nie!

Wird das selbst hartgesottene "Big Bang Theory"-Fans überfordern? Ab Januar 2016 werden Sheldon Cooper und Co. noch öfters auf ProSieben zu sehen sein. Und das ausgerechnet, weil gestern Abend die letzte Folge von TV total mit Stefan Raab zu sehen war.

Big Bang Theory
Die Nerds in Dauerschleife: "The Big Bang Theory" wird ab Januar zum Dauerbrenner von ProSieben.

Nach dem Aus von "TV Total" schließt ProSieben die Programmlücke mit Folgen der Nerd-Serie. Und so kommt es, dass die Clique rund um Sheldon und Leonard quasi rund um die Uhr zu sehen sein wird. Vom 16. bis 22. Januar wird es satte 74 Ausstrahlungstermine für die Sitcom geben!

Samstagvormittag sind drei Episoden geplant, ab Nachmittag ab 17 Uhr zwei Stück. Am Sonntag werden morgens ab 9.05 Uhr zwei Folgen gezeigt. Wochentags läuft die Serie jeweils ab 9.40 und ab 15.30 Uhr mit drei Episoden. 

Der ProSieben-Montagabend bleibt gewohnt für "Big Bang Theory" reserviert. Am 4. Januar startet die Deutschlandpremiere der neunten Staffel. Nach einer neuen Folge um 20.15 Uhr sind dann sieben "Best of"-Episoden nonstop zu sehen.

Den Platz von "TV Total"  übernehmen die Nerds dann dienstags bis donnerstags. In der Spätschicht läuft die Serie ab 22.15 Uhr mit vier Ausgaben. Diese werden nachts noch einmal komplett wiederholt.

Dass sich ProSieben für "Big Bang Theory"-Dauerschleife entschieden hat, hat auch mit einem Konkurrenzsender zu tun: RTL wird ab 15. Januar die neue Staffel "Dschungelcamp" im Programm haben. Während dieser Sendezeit wollte ProSieben wohl keine neuen Experimente wagen. 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt