Serien

"The Big Bang Theory": Sheldons geliebte Omi kommt!

Omi und Mäusespeck - endlich vereint! Sheldons heißgeliebte Großmutter schreibt nicht länger Briefe, sondern kommt für einen Gastauftritt zu "The Big Bang Theory".

The Big Bang Theory, Sheldon
Sheldon liebt seine Omi über alles

Bislang hat Sheldon (Jim Parsons) nur immer von seiner Omi geschwärmt, gesehen hat man sie nie. Doch das ändert sich in einer neuen Episode, die im Februar ausgestrahlt werden soll. Denn dann schlüpft die Oscar nominierte June Squibb in die Rolle der Omi. 

June Squibb, The Big Bang Theory
June Squibb ist schon 86 Jahre alt

Von Sheldons Großmutter mütterlicherseits ist bekannt, dass sie ihren Enkel liebevoll Mäusespeck (US-Version: Moonpie) nennt und er sie umgekehrt Omi (US-Version: Meemaw). Schließlich sei Sheldon so süß, dass sie ihn anknabbern könnte. Doch diesen besonderen Kosenamen darf sonst niemand benutzen! Als ihn Penny einmal im Spaß Mäusespeck nennt, antwortet Sheldon eingeschnappt: "Niemand nennt mich Mäusespeck außer Omi!". Kontakt haben die beiden vor allem durch zahlreiche Briefe.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt