Serien

"The Big Bang Theory" ist ProSiebens neuester Quoten-Flop!

Eigentlich ist "The 100" als Quoten-Hit im Sommer auf ProSieben gestartet, doch mittlerweile schaltet nur noch ein Bruchteil der damaligen Zuschauer ein.

The Big Bang Theory Quoten-Flop
"The 100" entwickelt sich vom Top zum Flop

Die Quoten der gestrigen Folge von "The 100" könnte dem ein oder anderen bei ProSieben Sorgenfalten auf die Stirn zaubern, denn wieder haben sich eine Menge Zuschauer von der Serie abgewandt. Nur noch 0,91 Millionen Zuschauer aus der werberelevanten Gruppe schalteten ein, was einen desolaten Marktanteil von 8,3 Prozent bedeutete.

Im Vergleich dazu lag der Anteil Ende Juli beim Start noch bei 22,5 Prozent. Doch das Interesse nahm stetig ab und so lag die Episode letzte Woche bereits unter Senderschnitt. Im Kielwasser ging auch die anschließende Doppelfolge von "The Big Bang Theory" mehr oder minder unter. In der Zielgruppe wurden nur 5,8 und 7,1 Prozent erreicht. Es bleibt abzuwarten, wie ProSieben reagiert, sollte auch die Folge nächste Woche derart unterperformen.

Aber auch das Nachmittagsprogramm lief bis jetzt unter allen Erwartungen: Man hatte die Sendeplätze von "The Big Bang Theory" und "How I Met Your Mother" getauscht, doch das kam beim Publikum offenbar nicht gut an. Am Mittwoch fuhren drei Wiederholungen von HIMYM nur Anteile zwischen 5,5 und 6,6 Prozent ein. Die Formate der Konkurrenz-Sender RTL und Sat.1 waren mit jeweils über 17 Prozent deutlich stärker.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt