Serien

“Big Bang Theory”: Huch, was hat Penny in “The Walking Dead” zu suchen?

The Walking Dead”-Fans staunten nicht schlecht, als ihnen in der Auftakt-Folge von Staffel 9Big Bang Theory“-Figur Penny begegnete. Das steckt dahinter:

Penny bei "The Walking Dead"
“Big Bang Theory”: Huch, was hat Penny in “The Walking Dead” zu suchen? Bilder: AMC/CBS
 

Die Zombie-Serie „The Walking Dead“ sorgt seit gestern endlich für neue Gruselmomente,  denn die erste Folge der 9. Staffel feierte am Montag in Deutschland Premiere. Aufmerksame Zuschauer stellten jedoch schnell fest, dass mit Maggie (Lauren Cohan) etwas nicht stimmte. Ihre Stimme klang nämlich plötzlich ganz anders und zwar haargenau so wie die von Penny (Kaley Cuoco) aus „The Big Bang Theory“.

Und die Fans liegen damit genau richtig, denn Maggies Synchronsprecherin wurde für den Staffel-Auftakt tatsächlich ausgetauscht. Ergo war es nicht Nana Spier, die Maggie für die deutsche Serien-Fassung ihre Stimme lieh, sondern  Sonja Spuhl, die man neben „The Big Bang Theory“ auch als Stephanie Tanner in „Fuller House“ kennt.

„Moviepilot“ hakte beim zuständigen Synchronstudio EuroSync nach und erfuhr, dass das Studio "keine Mühen und Anstrengungen für eine konstante Synchronbesetzung" scheuen werde. Als Gründe für die spontane Neubesetzung der Sprecherin war von "Urlaub, Krankheit, Film- oder Theaterengagements im Ausland oder anderen Städten" die Rede.

Nana Spier musste in der Vergangenheit schon einmal vertreten werden. Im Nachhinein wurde die betreffende Folge jedoch nachbearbeitet. Man darf also davon ausgehen, dass „Penny“ bei „The Walking Dead“ schon bald wieder für Nana Spier das Feld räumt. Dann bekommen wir wieder die Maggie zu hören, die wir gewohnt sind.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt