Serien

"The Big Bang Theory"-Machern ist ein peinlicher Fehler unterlaufen

Anders als die Nerds in "The Big Bang Theory" scheinen die Macher es mit Wissenschaft  nicht so genau zu nehmen! Denen ist jetzt ein peinlicher Fehler unterlaufen! SPOILER!

Big Bang Theory Serienende
Den Machern von "The Big Bang Theory" ist ein kleiner, aber entscheidender Fehler bei Bernadettes Schwangerschaft unterlaufen!

In "The Big Bang Theory" steht die erste Geburt bevor: Am 15. Dezember läuft in den USA die Episode „The Birthday Synchronicity“, in der Bernadettes und Howards Baby zur Welt kommt! Während die Vorfreude auf den TBBT-Nachwuchs steigt, dürfte aber kaum jemandem aufgefallen sein, dass den Serienmachern bei der Planung ein, sagen wir mal, klein wenig peinlicher Fehler unterlaufen ist…

Wie Chefautor Steven Molaro nämlich gegenüber „Variety“ verriet, handelt es sich dabei um eine extreme Spätgeburt: Bernadette war nicht wie üblich neun Monate schwanger, sondern schlug noch zwei Monate drauf!

"The Big Bang Theory" soll keine Baby-Show werden

Außerdem sprach der Autor auch über die Handlung der nächsten Folge: Statt zu zeigen, wie die frischgebackenen Eltern im Kreissaal an ihre Grenzen kommen, liegt der Fokus vielmehr auf den Nerds, die der neue Erdenbürger natürlich ganz schön durcheinander bringt. Da das Baby genau an Amys Geburtstag zur Welt kommt, könnte das einem ganz besonderen Moment einen Strich durch die Rechnung machen. Denn wie Fans wissen, soll Amy sich an ihrem Ehrentag auf etwas Besonderes von Sheldon freuen!

Wer jetzt Angst hat, dass Berndattes und Howards Baby TBBT zu einer Baby-Show verwandelt, kann aber beruhigt sein. Molaro versprach, die Geschichte des Kindes sorgfältig zu erzählen und beteuerte, dass seine Ankunft eine gute Möglichkeit sei, die Charaktere der Sitcom wachsen zu lassen…

Welcher Kult-Star der Sitcom außerdem seine Aufwartung macht, seht ihr hier:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt