Kino

"Beverly Hills Cop 4" kommt doch

Die geplante TV-Serie zur 80er Kult-Comedy "Beverly Hills Cop" mit Axel Foleys Sohn kommt nicht zustande. Doch der Pilotfilm dazu kam so gut an, dass nun doch ein Kinofilm entsteht.

Ja, nein, vielleicht - wenn, dann ganz anders - und jetzt doch: Der "Beverly Hills Cop" Axel Foley soll ein viertes Mal im Kino ermitteln! Dabei waren die Pläne um einen neuen großen Fall für Plappermaul Eddie Murphy eigentlich längst ad acta gelegt: Der avisierte Kinofilm unter der Regie von Genre-Experte Brett Ratner ("Rush Hour 1-3", "Aushilfsgangster") kam nicht in die Gänge und 2011 erklärte Hauptdarsteller Murphy das Projekt offiziell für gescheitert. Stattdessen versuchte der US-Sender CBS eine TV-Serie auf die Beine zu stellen, in der Axel Foleys Sohn, gespielt von Brandon T. Jackson ("Tropic Thunder"), im Mittelpunkt steht. Im Pilotfilm taucht natürlich Vater Axel als Gaststar auf. Doch nach Ansicht des Pilotfilms lehnten die Entscheider von CBS das selbst aquirierte Projekt völlig überraschend ab. Daraufhin wurde die "Beverly Hills Cop"-Serie noch anderen Sendern angeboten. Doch keiner schlug zu.

 

Mit oder ohne Murphy?

Shawn Ryan, der den Auftakt zur Serie erdacht und produziert hatte, verkündete nun jedoch die Überraschung: "Ich muss traurigerweise berichten, dass unsere Bemühungen, den Pilotfilm zu 'Beverly Hills Cop' bei anderen TV-Sendern zu platzieren, gescheitert sind. Die gute Nachricht für Fans der Reihe ist aber, dass der Pilotfilm bei Testvorführungen so gut ankam, dass Paramount nun einen weiteren Kinofilm entwickeln wird!" Offenbar wird TV-Experte Ryan, der als Autor und Produzent maßgeblich an Erfolgen wie "Angel", "The Shield" oder "Lie to Me" beteiligt war, mit dem Kinofilm aber selbst nichts zu tun haben. Insider rechnen derzeit eher mit einem Neustart der Reihe inklusive neuem Hauptdarsteller als mit einer echten Fortsetzung. Der Grund: Eddie Murphy hat sich im Kino in den letzten Jahren mit Werken wie "Pluto Nash" "Mensch, Dave!" oder "Noch tausend Worte" als Kassengift erwiesen. Was dennoch für ihn spricht: Um Eddie Murphy noch einmal in seiner Kultrolle zu erleben, würden garantiert Unmengen alter Fans ins Kino ströhmen, die dem Schnellsprecher zuletzt nicht mehr die Treue gehalten haben…



Tags:
TV Movie empfiehlt