Serien

"Berlin - Tag und Nacht": Wen trifft der nächste Serientod?

Schon wieder droht Ärger auf dem "Berlin - Tag und Nacht"-Kiez. Machen die Autoren mit dem Unruhestifter kurzen Prozess?

BTN: Paula weint
BTN: Sollte ihrer Familie etwas zustoßen, wäre Paula am Boden zerstört - egal, ob sie mit ihr längst abgeschlossen hat oder nicht. Foto: RTLzwei

Gerade erst mussten wir mitansehen, wie Eric im Einsatz erschossen wurde. Ein traumatisches Ereignis im Leben aller BTNler, allen voran für Milla und Amelie, die seither um den tragischen Verlust ihres Freundes und Vaters trauern. Sein Serientod war der zweite, der eine Hauptfigur in der Serie ereilte: 2016 starb Daniel bei einem Autounfall, was damals vor allem Miri den Boden unter den Füßen fortriss. Doch steht der dritte Todesfall, der die BTNler trifft, bereits fest?

 

Drama-Garantie: BTN-Serientode

Wenn sich Drehbuchautoren für einen Serientod entscheiden, kann das viele Gründe haben. So kann es beispielsweise sein, dass ein Darsteller oder eine Darstellerin sein/ihr Engagement beenden will oder muss, oder die Geschichte einer Figur einfach auserzählt ist. Doch nicht jeder Ausstieg muss gleichbedeutend mit einem Todesfall in der Serie sein. Im Laufe von "Berlin - Tag und Nacht" haben wir etliche Schauspieler kommen und gehen sehen, viele Figuren beschlossen einfach, anderswo ein neues Leben anzufangen.

Das Gute an letztem Szenario: Oft besteht die Chance, dass eine Rolle noch einmal zurückkehren kann, oder es läuft im Hintergrund ein Handlungsstrang weiter, von dem die in der Serie Verbliebenden immer mal wieder erzählen. So kommt es des Öfteren vor, dass Krätze, wenn es um seinen Sohn Ben Daniel geht, auch mal von Miri erzählt, obwohl diese den BTN-Kiez bereits vor Jahren verlassen hat. 

Ein Serientod wiederum ist endgültig - aber bringt ordentlich Dramatik in die Storyline, von der erzählerisch lange gezehrt wird und die auf die Hinterbliebenen lange nachwirkt. Neben der Dramaturgie gibt es noch ein anderes Argument für einen Serientod: Er setzt ein Zeichen - ein Kapitel ist zu Ende, für immer. 

Welches Kapitel bei "Berlin - Tag und Nacht" ein Ende finden sollte, darüber sind sich die meisten Fans einig: Theos. In den vergangenen Jahren haben wir uns unzählige Male von Paulas Bruder verabschiedet, doch er kam zig Mal wieder und sorgte jedes Mal kurz nach seinem Auftauchen für nichts als Ärger. Viele Zuschauer sind inzwischen genervt und gelangweilt von dieser immer gleichen Storyline, wie die Beiträge auf den Social Media-Kanälen der Serie zeigen.

 

BTN-Theo: Ist er der nächste, der stirbt?

"Berlin - Tag und Nacht": Wie gehts mit Theo weiter?
Stirbt Theo den Serientod? Foto: RTLzwei

Dass Theo nach Jannes Urteilsverkündung erneut auf dem Kiez aufschlug und (Überraschung, Überraschung) Rache an Joe und Paula schwor, bestärkte die Fans in ihrer Meinung noch. Nicht nur diese haben inzwischen jegliche Hoffnung, Theo könnte sich einem Sinneswandel unterziehen, aufgegeben. Auch der Rest der "Berlin - Tag und Nacht"-Lieblinge glaubt nicht mehr daran. Selbst Paula hat beschlossen, endgültig einen Schlussstrich unter ihre Familienangehörigen zu ziehen und von nun an nach vorn zu schauen.

Ob sich die Drehbuchschreiber ebenfalls von der Rolle Theo abwenden? Nun, da Theo nichts und niemanden mehr in Berlin auf seiner Seite hat und sein Handlungsstrang sich stetig zu wiederholen scheint, wäre der Zeitpunkt gut, die Figur aus dem Script zu schreiben. Vielleicht gar ein für alle Mal, denn bisher sorgte jedes Wieder-Hervorkramen der Rolle nur für Frust und Ärger bei den Zuschauern und den BTNlern - ganz nach dem Motto "Unkraut vergeht nicht". Das dürfte auch den Autoren bewusst sein - und sie vielleicht dazu bewegen, Theo endgültig ad acta zu legen...

"Berlin - Tag und Nacht" läuft montags bis freitags um 19.05 Uhr bei RTLzwei und eine Woche vorab bei TVNOW...

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt