Stars

"Berlin - Tag und Nacht"-Star Anne Wünsche: Deshalb nimmt Henning die Kinder nicht oft

Nach der Trennung von Henning Merten platzt Ex-"Berlin - Tag und Nacht"-Star Anne Wünsche nun der Kragen: Auf Instagram erklärt sie, warum ihre Kinder nicht so oft beim Vater sind...

"Berlin - Tag und Nacht"-Star Anne Wünsche: Deshalb nimmt Henning die Kinder nicht
BTN-Star Anne Wünsche äußerte sich nun zur Kinderregelung. Instagram/Anne Wünsche

Ein Jahr ist es nun schon her, seit Ex-"Berlin - Tag und Nacht"-Darstellerin Anne Wünsche und Henning Merten sich nach acht Beziehungsjahren trennten. Inzwischen sind beide wieder in festen Händen: Während Henning Merten mit Pascal Kappés Ex-Frau Denise liiert ist, ist Anne Wünsche mit ihrem Freund Karim glücklich. 

Dennoch war die Zeit nach dem Aus für beide ebenso wie für ihre gemeinsame Tochter Juna sowie Anne Wünsches Tochter aus einer früheren Beziehung kein Leichtes, denn immerhin waren sie lange eine Familie. "Ich brauchte erstmal viel, viel Zeit, weil es für mich eine sehr, sehr große Umstellung war, mich erstmal an die Sachen zu gewöhnen, die ich nicht mehr habe", verriet der YouTuber im Herbst in einem Video. 

Das Ex-Traumpaar hat inzwischen eine Regelung gefunden, um den Kindern Zeit mit beiden Elternteilen zu ermöglichen. Dass diese jedoch nicht oft bei Henning Merten sind, scheint einigen Fans jedoch so übel aufzustoßen, dass sie sich mit Nachrichten an Anne Wünsche wenden und ihr Vorhaltungen machen, wie die junge Frau nun in einer Instagram-Story offenbart. Eine der Fragen dort: "Warum nimmt Henning seine Kinder nicht mehr??!"

 

"Berlin - Tag und Nacht"-Star Anne Wünsche: Deshalb nimmt Henning die Kinder nur selten

BTN-Star Anne Wünsche über Kinderregelung
Auf Instagram äußerte sich Anne Wünsche nun zur Aufteilung der Kinder zwischen ihr und Henning Merten. Instagram/Anne Wünsche

Für den ehemaligen Serienstar ein No-Go: "Nimmt er!  Es war nur kein Kinderwochenende. Davor waren die Kinder verreist. Leider finden die meisten Reisen immer übers Papa-WE statt. Ich hoffe, somit sind endlich alle verkehrten Eindrücke aus der Welt geschafft", schreibt die Influencerin. "Ich werde gerade überhäuft mit solchen Nachrichten. Um es kurz zu erklären: Henning hat sich vor Kurzem dazu entschlossen, sie nur noch am letzten Wochenende im Monat zu nehmen. Daher sind sie jetzt natürlich nicht mehr so oft dort."

Eigentlich wolle sie sich gar nicht dazu äußern, stellt sie in einem späteren Clip klar. "Wenn ihr wüsstet, was privat gerade alles so abgeht. Das ist unfassbar und es raubt mir einfach nur noch die Nerven. [...] Das ist mir gestern rausgerutscht, das war aus Emotionen und Wut, und das ist nicht immer richtig, aber es entspricht der Wahrheit. Egal, es wird dazu nicht mehr geben."

Und weiter: "Ich bin keine Vorzeige-Mutter, das weiß ich. Allerdings lasse ich mir auch nichts unterstellen." Die Kinderfrage scheint ein empfindliches Thema zu sein und das letzte Wort noch lange nicht gesprochen. Ob wir davon allerdings so viel mitbekommen werden, ist fraglich, denn Anne Wünsche will private Streitereien ebenso wie die Details der Erziehung ihrer Kinder lieber aus der Öffentlichkeit heraushalten. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt